Wundbehandlung – Modernes Wundmanagement 2007

Pressemitteilung

75. Fortbildungskongress

Jede Wunde ist anders. Oberflächliche Schürfwunden bluten nur wenig und heilen ohne Narben.

Anders sieht es bei Schnitt- und Stichwunden oder bei Bisswunden mit ausgefransten Wundrändern aus. So sehr sich Wunden voneinander unterscheiden können, so unterschiedlich ist auch ihre Behandlung. Neue Entwicklungen im Bereich der Wundversorgung zeigen neue Behandlungswege auf.

Wundbehandlung, Wundmanagement, Spezialfälle und Beispiele aus der Praxis für die Praxis sind Themen des 75. Fortbildungskongresses der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen "Wundbehandlung – Modernes Wundmanagement 2007", der am Samstag, 23. Juni 2007 von 9:00 s.t. bis 17:00 Uhr im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim stattfindet. Die interdisziplinäre Veranstaltung für Ärzte – insbesondere Allgemeinärzte, Arbeitsmediziner, Chirurgen/Unfallchirurgen, Dermatologen – und ihr Praxisteam wird von PD Dr. med. R. Inglis, Frankfurt a.M., Dr. med. Th. Eberlein, Feucht bei Nürnberg, geleitet.

Die Kongressinhalte entnehmen Sie bitte dem Programm (PDF, 32 KB).

Pressemitteilungen-Archiv:

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001