Ausbildungsberatung/QuABB

Die Landesärztekammer hat gemäß § 76 Abs. 1 Berufsbildungsgesetz die Aufgabe,

  • die Durchführung der Berufsausbildung zu überwachen
  • und sie durch Beratung der Ausbildenden und der Auszubildenden zu fördern.

Zur Erfüllung dieser Aufgaben muss die Landesärztekammer Ausbildungsberaterinnen und -berater bestellen. Das Präsidium hat beschlossen, eine Beraterin bzw. einen Berater pro Berufsschule zu bestellen, um die einzelnen Zuständigkeitsbereiche überschaubar zu halten.

Die 24 Ausbildungsberaterinnen und -berater stellen sich - soweit sie nicht an der Berufsschule beschäftigt sind - den Auszubildenden in der Berufsschule vor und bieten Ausbildenden und Auszubildenden Sprechzeiten an. Die Kontaktdaten der Ausbildungsberater/-innen können Sie den untenstehenden Links entnehmen. Außerdem erteilen auch die jeweils zuständigen Bezirksärztekammern gerne Auskunft über die Sprechzeiten.

Kontaktdaten der Ausbildungsberater/innen für folgende Bereiche:

Bezirksärztekammer Darmstadt
Bezirksärztekammer Frankfurt
Bezirksärztekammer Gießen
Bezirksärztekammer Kassel
Bezirksärztekammer Marburg
Bezirksärztekammer Wiesbaden

QuABB - Qualifizierte Ausbildungsbegleitung in Betrieb und Berufsschule

QuABB hat zum Ziel, Ausbildungsabbrüche zu verhindern und den drohenden Fachkräftemangel abzuwenden. Ausbildungsbegleiter/-innen stehen Jugendlichen neben den Ausbildungsberater/-innen der Kammern beratend und unterstützend zur Seite, wenn Probleme im Betrieb, in der Berufsschule oder im persönlichen Umfeld den Ausbildungserfolg gefährden. Sie vermitteln nicht nur Informationen, sondern helfen auch beim Lösen von Konflikten und verfügen über ein großes Netzwerk an Kontakten, z. B. zu Sozialämtern, Suchthilfestellen und Erziehungsberatungsstellen. Sollte ein Ausbildungsabbruch unvermeidbar sein, werden gemeinsam tragfähige und passende Anschlussperspektiven erarbeitet.

Die Ausbildungsbegleiter/-innen können von Seiten der Auszubildenden wie auch der Ausbildungsbetriebe Eltern und Lehrkräfte einbezogen werden. Sie bieten vor Ort in den Berufsschulen Sprechzeiten für alle dualen Ausbildungsberufe an und sind telefonisch sowie per E-Mail zu erreichen. Einen Überblick über die Akteure in den einzelnen Regionen bietet die QuABB-Website.

Das Programm QuABB besteht seit 2009. Es ist inzwischen auf alle hessischen Landkreise und kreisfreien Städte ausgeweitet worden und gehört zur Qualifizierungsoffensive des hessischen Wirtschaftsministeriums. Das Institut für berufliche Bildung, Arbeitsmarkt- und Sozialpolitik (INBAS) koordiniert das Programm, regionale Träger setzen es um. QuABB wird gefördert aus Mitteln des Hessischen Ministeriums für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Landesentwicklung (HMWEVL) und der Europäischen Union – Europäischer Sozialfonds (ESF).

QuABB-Newsletter: Der Newsletter informiert halbjährlich über aktuelle Entwicklungen im Programm sowohl auf Landesebene als auch in den Regionen, über Termine und Ergebnisse von Veranstaltungen sowie über Publikationen zum Thema erfolgreiche Ausbildung.

Methodensammlung für die Beratungsarbeit zur Vermeidung von Ausbildungsabbrüchen

Unter dem Titel "Ausbildungsabbrüche vermeiden. Methoden in der Beratung für die Qualifizierte Ausbildungsbegleitung" ist im Landesprogramm QuABB eine Methodensammlung für die Beratungsarbeit entstanden. In der Broschüre sind methodische Ansätze zur Gestaltung der Ausbildungsbegleitung gesammelt – sowohl allgemeine, die in fast jedem Beratungsszenario hilfreich sind, wie auch spezielle, die im Umgang mit bestimmten Problemen Auszubildender eingesetzt werden können. Die Konzeption des Methodenbandes geht zurück auf die Modellphase von QuABB, in der eine Arbeitsgruppe von Ausbildungsbegleitungen die Methoden zusammengestellt, erprobt, mit Praxisbeispielen versehen und beschrieben hat. Von 2019 bis 2020 hat die Koordinierungsstelle die Sammlung zusammen mit einer externen Expertin lektoriert und aktualisiert. Der fertige Methodenband enthält Erfahrungen aus über zehn Jahren QuABB.

Insgesamt werden in der Broschüre 19 Methoden vorgestellt. Jeder Methode ist ein eigenes Kapitel gewidmet, wobei alle Kapitel gleich aufgebaut sind: Auf einer Überblicksseite findet sich eine Kurzbeschreibung der jeweiligen Methode sowie Angaben zu den Zielen, dem Beratungsformat, zu Rahmenbedingungen und zum Schwierigkeitsgrad. Darauf folgen eine ausführliche Beschreibung der Methode, das Praxisbeispiel und eine Übersicht zu weiterführender Literatur. Eine Matrix am Ende des Bandes hilft bei der Auswahl der passenden Methode für eine bestimmte Beratungssituation oder ein Beratungsziel.

Der Methodenband kann kostenlos auf der QuABB-Website heruntergeladen werden.

Ihre Ansprechpartner/-innen: