Weiterbildung

Hinweis zur aktuellen Pandemie-Situation (Covid-19/SARS-CoV-2):

Weiterbildung

Sie sind Ärztin oder Arzt in Weiterbildung? Dann sind Sie hier richtig!

Eine Schwerpunktaufgabe der Landesärztekammer Hessen ist die ärztliche Weiterbildung. Die Weiterbildungsabteilung der LÄKH berät alle hessischen Ärztinnen und Ärzte in ihren Weiterbildungsangelegenheiten. Sie prüft u. a. die Anträge auf Zulassung zur Prüfung, organisiert Prüfungen und ist für deren Durchführung verantwortlich.

Was ist ärztliche Weiterbildung?

Ihr Wegweiser zu Fort- und Weiterbildung:

Wie funktioniert Weiterbildung? Ein Wegweiser in 10 Schritten:

1. Beruf Ärztin/Arzt
2. Ärztin/Arzt in Weiterbildung (AiW)
3. Weiterbildung in Teilzeit?
4. Weiterbildung im Ausland?
5. Was ist ein Weiterbildungszeugnis?
6. Weiterbildungsabschnitte: Worauf muss ich achten?
7. Probleme in der Weiterbildung?
8. Anmeldung zur Prüfung
9. Der Prüfungstag
10. Fachärztin/Facharzt - und wie geht es weiter?

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung

Abbildung der Plakette der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung

Der elektronische Veranstaltungskalender der Akademie bündelt alle Akademie-Kurse, die Sie bequem nach Fachthema und weiteren Kriterien durchsuchen können.
 

Ihre Ansprechpartner/-innen für Fragen rund um die Weiterbildung:

Weiterbildungsordnungen, Anträge und Merkblätter

Weiterbildungsordnungen (WBO):

Anträge und Merkblätter:

Alle wichtigen Anträge und Merkblätter finden Sie hier.

Hessisches Weiterbildungsregister

Die Landesärztekammer Hessen führt ein Weiterbildungsregister, das möglichst alle Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) kontinuierlich erfasst und mindestens einmal jährlich aktualisiert wird.

Ombudspersonen für die ärztliche Weiterbildung

Bei Problemen mit den Weiterbildungsbefugten – sei es die Verweigerung des Jahresgesprächs, die Weigerung, ein Zeugnis auszustellen oder etwa eine schlechte Betreuung – besteht die Möglichkeit, neben der Weiterbildungsabteilung eine Ombudsperson zu kontaktieren.