Startbild: Foto von einer Hand, die einen Kugelschreiber hält und auf einen Laptopbildschirm zeigt, auf dem Bildschirm sind Grafiken von Statistiken zu sehen

Patientensicherheit

Patientensicherheit und Fehlerkultur zu fördern, ist für die Landesärztekammer Hessen ein besonderes Anliegen. An dieser Stelle möchten wir Sie zu aktuellen Themen und eigenen Aktivitäten rund um die Patientensicherheit auf dem Laufenden halten.

(Quelle Logo: Nizwa Design - shutterstock.com)

Auch wenn die Landesärztekammer Hessen (LÄKH) keine Institution der direkten Patientenversorgung ist, spielt die Patientensicherheit in vielen Abteilungen und bei vielen Maßnahmen eine wichtige Rolle:

  • Mitarbeit der LÄKH in hessischen und bundesweiten Gremien und Ausschüssen zur Patientensicherheit
  • Seit 2021: Mitgliedschaft der LÄKH im Aktionsbündnis Patientensicherheit
  • Patientensicherheit als Ausgangspunkt und Ziel sämtlicher Qualitätssicherungsmaßnahmen in der Patientenversorgung
  • Wesentliche Aufgaben der Rechtsabteilung: Aufarbeitung von Behandlungsfehlern und Patientenbeschwerden sowie die Arbeit der Ethikkommission
  • Die LÄKH führt die Berufsaufsicht und berät die hessischen Ärztinnen und Ärzte
  • Kernaufgaben der LÄKH: Qualifizierung und Prüfung von Ärztinnen und Ärzten und Medizinischen Fachangestellten
  • Aufgreifen des Themas "Patientensicherheit" im Hessischen Ärzteblatt und Verankerung in den Angeboten der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung

Live-Online-Veranstaltung zum diesjährigen Motto des Welttags der Patientensicherheit: Arzneimitteltherapiesicherheit

Die Landesärztekammer Hessen greift dieses wichtige Thema am 07.09.2022 und 02.11.2022 für ihre jährliche Live-Online-Fortbildungsreihe „Patientensicherheit und Qualitätssicherung“ auf: Unter dem Titel „Arzneimitteltherapiesicherheit: Neue Lösungen für bekannte Herausforderungen”.

Die Veranstaltungen werden in Zusammenarbeit mit der Stabsstelle Qualitätssicherung und der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen organisiert. Sie richten sich primär an Ärztinnen und Ärzte, stehen jedoch allen anderen interessierten Berufsgruppen im Gesundheitswesen offen. Beide Termine finden ausschließlich online statt. Die CME-Zertifizierung wird beantragt. Die Veranstaltungen gelten als Fortbildungsmaßnahme gemäß §2 Abs. 5 der Patientensicherheitsverordnung.

Die Anmeldung für beide Termine ist ab sofort über die Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung möglich:
Christina Ittner
Fon: 06032 782-233
E-Mail: christina.ittner@laekh.de
Online-Anmeldung: im Veranstaltungskalender der Akademie

Eine Fortsetzung der Reihe Patientensicherheit und Qualitätssicherung im kommenden Jahr ist mit drei Terminen geplant

Nähere Informationen finden Sie im Programm Teil 1 und Programm Teil 2.

Sicher ist sicher - Der Patientensicherheitspodcast der Landesärztekammer Hessen: "Sichere Medikation geht alle an"

In einem bei der LÄKH neuen Fortbildungsformat startet in diesem Jahr der Patientensicherheitspodcast "Sicher ist sicher" zunächst mit dem Thema "Sichere Medikation geht alle an". Die beiden ersten Teile des Podcasts sowie ausführliche Infos zu deren Inhalten und Gesprächspartnern finden Sie unter den folgenden Links:

Der Podcast - Worum geht es?
Podcast anhören (mit Transkript im PDF-Format)
Die Gesprächspartner/-innen

Serie Patientensicherheit im Hessischen Ärzteblatt

Ende 2019 hat die Landesärztekammer Hessen die Serie "Patientensicherheit - Start- und Zielpunkt in der Qualitätssicherung“ im Hessischen Ärzteblatt (HÄBL) gestartet. Inhalte sind eigene und externe Projekte, Neuigkeiten und Maßnahmen zum Thema.

Alle bisher erschienenen Artikel haben wir in einer Zusammenstellung gebündelt. Diese können Sie hier herunterladen.
Die einzelnen Artikel finden Sie auch im Archiv des Hessischen Ärzteblattes auf unserer Website.

Neu: Kostenfreie CME-Fortbildung zur Serie Patientensicherheit

Zum diesjährigen Welttag der Patientensicherheit wurde die digitale Gesamtausgabe zur Artikelserie aktualisiert und mit einer kosten- und sponsoringfreien CME-Fortbildung verknüpft.

Die CME-Fortbildung besteht aus zwei Teilen mit jeweils einer separaten Lernerfolgskontrolle (Multiple-Choice-Test) mit 10 Fragen. Die Gesamtausgabe im PDF-Format können Sie über den oben stehenden Link herunterladen. Teil 1 der CME-Fortbildung bezieht sich auf die Lektüre der Artikel 1 bis 9, Teil zwei auf die Artikel 10 bis 18 in der Gesamtausgabe. Die beiden Lernerfolgskontrollen sind im Portal der LÄKH vom 17.09.2022 bis 16.09.2023 eingestellt unter Fort- und Weiterbildung > CME-Fortbildung Hessisches Ärzteblatt.

Bei erfolgreicher Durchführung können insgesamt 6 CME-Punkte erworben werden.

Die Inhalte dieser Fortbildung werden produkt- und dienstleistungsneutral gestaltet. Wir bestätigen, dass die wissenschaftliche Leitung und die Autoren potentielle Interessenkonflikte gegenüber den Teilnehmern offenlegen. Es besteht kein Sponsoring der Fortbildung.

Aktivitäten der Landesärztekammer Hessen

Arbeitsgruppe "Sicherer Umgang mit digitaler Gesundheitsinformation"
Live-Online-Sonderveranstaltung zum Welttag der Patientensicherheit am 17.09.2021
Serie Patientensicherheit im Hessischen Ärzteblatt
Ausschuss Patientensicherheit der Bundesärztekammer

NewsBlog

16.03.2022: Gründung der Arbeitsgruppe beim APS e.V. „Digitale Gesundheitskompetenz MFA (DiGeKo-MFA)“
28.04.2021: Einreichung eines Exposés "Sicherer Umgang mit digitaler Gesundheitsinformation" zur Gründung einer Arbeitsgruppe beim APS e.V.
01.01.2021: Die Landesärztekammer Hessen ist Mitglied im Aktionsbündnis Patientensicherheit e.V.!
17.09.2020: Internationaler Tag der Patientensicherheit
01.04.2020: Neue Handlungsempfehlung zum Umgang mit Second Victims im Rahmen der Covid‐19‐Pandemie

Statement des Monats

Prof. Dr. med. Dr. h.c. Hans-Rudolf Tinneberg, Vorsitzender des Akademievorstands; Sandra Bauer, M. A., Dr. Aline Zetsche, Akademieleitung

Frage des Monats

Was sind Qualitätszirkel?