Datenschutzerklärung

 

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Landesärztekammer Hessen unter https://www.laekh.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten.

Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

 

2. Verantwortlicher im Sinne der Europäischen Datenschutzgrundverordnung

Landesärztekammer Hessen
Im Vogelsgesang 3
60488 Frankfurt am Main
Deutschland

Fon: 069 97672-0
E-Mail: info@laekh.de

 

3. Datenschutzbeauftragter der Landesärztekammer Hessen:

Andreas Wolf
Im Vogelsgesang 3
60488 Frankfurt am Main
Deutschland

Fon: 069 97672-313
E-Mail: datenschutz@laekh.de

 

 

4. Unser Umgang mit Ihren Daten

 

4.1. Personenbezogene Daten

Gemäß Artikel 4 DS-GVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.

 

4.2. Kontaktformular

Bei einer Anfrage an die Landesärztekammer Hessen über das Kontaktformular übersenden Sie uns die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten. Diese verarbeiten wir zur Erfüllung unseres gesetzlichen Auftrages nach § 5 Hessisches Heilberufsgesetz (Heilberufsgesetz), um Ihre Anfrage zu beantworten.

 

4.3. E-Mail-Korrespondenz

Bei einer E-Mail-Korrespondenz übersenden Sie uns Daten zu Ihrer Person. Diese verarbeiten wir, um Ihre Anfrage zu beantworten.

Wenn Sie uns E-Mails zusenden, so wird diese E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz verwendet.

Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung von E-Mails über das Internet ungesichert erfolgt und die Daten somit von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können. Aus diesem Grund sollten keine E-Mails mit schutzwürdigem Inhalt an irgendeine E-Mail-Adresse der Landesärztekammer Hessen gesendet werden.

Im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen gibt es den "Digitalen Briefkasten der Ärztekammer". Der "Digitale Briefkasten der Ärztekammer" ist per https abgesichert, d. h. für Mitglieder besteht eine gesicherte elektronische Mitglieder-Kommunikation mit der Kammer, jenseits von E-Mails. Desweiteren können Mitglieder bei ihrer Anmeldung im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen angeben ob und wie die E-Mails der Kammer an das Mitglied verschlüsselt werden sollen. Diese Einstellung kann jederzeit geändert werden.

 

4.4. Mitgliederportal

In unserem Mitgliederportal geben Sie personenbezogene Daten an, beispielsweise bei der Ausfüllung des elektronischen Meldebogens. Diese Daten verarbeiten wir nach § 2 Abs. 3 Heilberufsgesetz i.V.m. der Meldeordnung der Landesärztekammer Hessen und werden ausschließlich im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft verwendet.

 

4.5. Elektronisches Patientenbeschwerdemanagement

Daten zu Ihrer Person, die Sie an uns im Rahmen einer Patientenbeschwerde gegen eine Ärztin/einen Arzt über unser Beschwerde-Formular zur Verfügung stellen, verwenden wir ausschließlich im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung gemäß § 5 Abs. 1 Nr. 1 Heilberufsgesetz (Berufsaufsicht) zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde.

Bei der Beschwerdebearbeitung kann es je nach Sachlage erforderlich sein, der Ärztin/den Arzt, gegen die sich Ihre Beschwerde richtet, auch Daten zu Ihrer Person zu übermitteln.

Falls Sie damit nicht einverstanden sind, machen wir Sie darauf aufmerksam, dass unter Umständen eine Bearbeitung Ihrer Beschwerde nicht möglich ist!

Sollte die Landesärztekammer Hessen für Ihre Beschwerde unzuständig sein, leiten wir Ihre Beschwerde an die zuständige Stelle weiter.

 

4.6. Anmeldungen zu Veranstaltungen der Akademie

Im Rahmen der Anmeldung zu Veranstaltungen der Akademie der Landesärztekammer Hessen übermitteln Sie uns Daten zu Ihrer Person, die ausschließlich zur Anmeldung zu Veranstaltungen, deren Durchführung (einschließlich Erstellung der Teilnahmebescheinigung) sowie zum Qualitätsmanagement verwendet werden. Dies erfolgt zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtung nach § 5 Abs. 1 Nr. 2 Heilberufsgesetz (Förderung der ärztlichen Fort- und Weiterbildung) sowie aufgrund eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO.

 

4.7. Anmeldung zu Veranstaltungen der Carl-Oelemann-Schule

Im Rahmen der Anmeldung zu Veranstaltungen der Carl-Oelemann-Schule der Landesärztekammer Hessen übermitteln Sie uns Daten zu Ihrer Person, die ausschließlich zur Anmeldung zu Veranstaltungen, deren Durchführung sowie zum Qualitätsmanagement verwendet werden. Dies erfolgt zur Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO.

 

4.8. Jobbörse für Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen

Im Rahmen der Jobbörse verarbeiten wir die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten, um Ihnen diesen Dienst anbieten zu können. Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 a EU-DSGVO.

 

4.9. Speicherdauer/Speicherfrist

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Aufgabenerfüllung erforderlich sind und keine Aufbewahrungsfrist läuft.

 

 

5. Cookies

Die Website verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Sie dienen dazu, unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Die meisten der von uns verwendeten Cookies sind sogenannte "Session-Cookies". Sie werden nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht.

Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten weder Viren noch Informationen über Ihre Person oder Ihre E-Mail-Adresse. Das Cookie sagt nur aus, dass Sie bereits auf unserer Website gewesen sind.

Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dabei ist es jedoch möglich, dass nicht mehr sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzbar sind.

 

6. Webanalysedienst Piwik

Unsere Website verwendet Piwik. Hierbei handelt es sich um einen Webanalysedienst, der ebenfalls die oben erwähnten Cookies verwendet und eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Webseite ermöglicht. Enthalten sind Informationen über

  • die benutzten Suchmaschinen,
  • die benutzten Suchbegriffe,
  • die verwendeten Sprachen,
  • die Herkunft der Besucher nach Ländern,
  • die verwendeten Browser und ihre Plugins,
  • die Referrer,
  • die Aufenthaltsdauer,
  • die Einstiegs- und Ausstiegsseiten,
  • die Abbruchquoten und
  • Ihre IP-Adresse.

Beim Ablegen Ihrer IP-Adresse werden die letzten zwei Bytes maskiert, das heißt, Ihre IP-Adresse wird nur gekürzt und anonymisiert gespeichert.

Die bei der Analyse mittels Piwik erhobenen Daten werden nicht mit anderen Daten von Ihnen zusammengeführt.

Sie können durch die Aktivierung der sogenannten "Do-Not-Track"-Einstellung, die über die Einstellungen gängiger Browser angeboten wird, deutlich machen, dass Sie ein solches Tracking nicht wünschen. Unsere Piwik-Einstellungen sehen ausdrücklich vor, dass eine solche "Do-Not-Track"-Einstellung akzeptiert wird.

 

7. Empfänger oder Kategorien von Empfängern

In der Regel werden personenbezogene Daten, die Sie uns zu Ihrer Person mitteilen, nur durch die Landesärztekammer Hessen verarbeitet. Zur Erfüllung unserer Aufgaben und Pflichten kann es aber erforderlich sein, dass wir die zu Ihrer Person gespeicherten personenbezogenen Daten gegenüber natürlichen und juristischen Personen, Behörden, Einrichtungen oder anderen Stellen gegenüber offenlegen. In Betracht kommen dabei insbesondere folgende Kategorien von Empfängern:

  • Andere (Landes-)Ärztekammern (z. B. bei Kammerwechsel),
  • Gerichte (z. B. bei berufsgerichtlichen Verfahren),
  • Ärztinnen und Ärzte, über die Sie sich beschweren sowie ggf. deren Arbeitsstätte und Rechtsvertretung.

 

8. Auskunftsrecht / Datenschutzbeauftragter

Sie haben jederzeit das Recht auf Auskunft über die bezüglich Ihrer Person gespeicherten Daten, deren Herkunft und Empfänger sowie den Zweck der Speicherung. Auskunft über die gespeicherten Daten gibt der Datenschutzbeauftragte der Landesärztekammer Hessen, E-Mail: datenschutz@laekh.de.

Im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen können Mitglieder ihre Daten direkt einsehen bzw. eine Änderungsmeldung aufgeben.

Sollten Sie weitergehende Fragen haben, können Sie sich auch an den Hessischen Datenschutzbeauftragten wenden:

Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden

Fon: 0611 1408-0
Fax: 0611 1408-611

 

 

9. Ihre Rechte:

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der EU-DSGVO und dem HDSIG verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 EU-DSGVO und §§ 52 und 53 HDSIG ergeben:

 

Recht auf Auskunft:

Sie können Auskunft gem. Art. 15 EU-DSGVO oder § 52 HDSIG über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften der §§ 24 Abs. 2, 25 Abs. 2, 26 Abs. 2 und 33 HDSIG sowie § 52 Abs. 2 bis 5 HDSIG eingeschränkt wird.

 

Recht auf Berichtigung:

Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 EU-DSGVO oder § 53 HDSIG eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

 

Recht auf Löschung:

Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 EU-DSGVO und der §§ 34 und 53 HDSIG die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:

Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 EU-DSGVO oder § 53 HDSIG das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

 

Recht auf Widerspruch:

Sie haben nach Art. 21 EU-DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns im Sinne von § 35 HDSIG im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

 

Recht auf Beschwerde:

Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an den Hessischen Datenschutzbeauftragten wenden, der Ihre Beschwerde prüfen wird.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit:

Sie haben nach Art. 20 EU-DSGVO einen Anspruch darauf, dass die Landesärztekammer die Daten zu Ihrer Person, die Sie uns aufgrund eines Vertrages übermittelt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellt.