Datenschutzerklärung

Zuletzt aktualisiert: August 2020

1. Geltungsbereich

Diese Datenschutzerklärung gilt für das Internet-Angebot der Landesärztekammer Hessen unter www.laekh.de und für die über diese Internetseiten erhobenen personenbezogenen Daten.
Für Internetseiten anderer Anbieter, auf die z. B. über Links verwiesen wird, gelten die dortigen Datenschutzhinweise und -erklärungen.

2. Verantwortlicher im Sinne der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

Landesärztekammer Hessen
Hanauer Landstraße 152
60314 Frankfurt
Deutschland
Fon: 069 97672-0
E-Mail: info@laekh.de

3. Datenschutzbeauftragter der Landesärztekammer Hessen:

activeMind AG
Management- und Technologieberatung
Potsdamer Straße 3
80802 München
Fon: 089 919294-900
E-Mail: datenschutz@laekh.de

4. Unser Umgang mit Ihren Daten

4.1. Aufruf unserer Seite

Wenn Sie auf unsere Website zugreifen, d. h., selbst wenn Sie sich nicht registrieren oder anderweitig Informationen übermitteln, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet-Service-Providers, Ihre IP-Adresse und ähnliches.

Sie dienen insbesondere dem Zweck der Systemsicherheit (z. B. Spam und Angriffserkennung).

Wir behalten uns außerdem vor, die Server-Logfiles nachträglich zu überprüfen, sollten konkrete Anhaltspunkte auf eine rechtswidrige Nutzung hinweisen.
Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 5 Hessisches Heilberufsgesetz auf Basis unserer gesetzlichen Pflicht zur Information welche durch eine stabile und funktionale Website gewährleistet wird.
Die Daten werden gelöscht, sobald diese für den Zweck der Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dies ist für die Daten, die der Bereitstellung der Website dienen, grundsätzlich der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.
Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne die IP-Adresse und die Cookie-Kennung ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

4.2. Kontaktformular

Bei einer Anfrage an die Landesärztekammer Hessen über das Kontaktformular übersenden Sie uns die von Ihnen angegebenen persönlichen Daten. Diese verarbeiten wir zur Erfüllung unseres gesetzlichen Auftrages nach § 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § 5 Hessisches Heilberufsgesetz (Heilberufsgesetz), um Ihre Anfrage zu beantworten.
Ihre Anfrage wird an den zuständigen Ansprechpartner weitergeleitet. Die Daten werden gelöscht soweit sie für den jeweiligen Zweck nicht mehr notwendig sind oder mit Ablauf einschlägiger Aufbewahrungspflichten.  
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings ist ohne die Angabe eine Bearbeitung der Anfrage nicht möglich.

4.3. E-Mail-Korrespondenz

Bei einer E-Mail-Korrespondenz übersenden Sie uns Daten zu Ihrer Person. Diese verarbeiten wir, um Ihre Anfrage zu beantworten.
Wenn Sie uns E-Mails zusenden, so wird Ihre E-Mail-Adresse nur für die Korrespondenz verwendet.
Ausdrücklich wird darauf hingewiesen, dass die Datenübertragung von E-Mails über das Internet ungesichert erfolgt und die Daten somit von Unbefugten zur Kenntnis genommen oder auch verfälscht werden können. Aus diesem Grund sollten keine E-Mails mit schutzwürdigem Inhalt an irgendeine E-Mail-Adresse der Landesärztekammer Hessen gesendet werden.

4.4. Mitgliederportal

In unserem Mitgliederportal geben Sie personenbezogene Daten an, beispielsweise bei der Ausfüllung des elektronischen Meldebogens. Diese Daten verarbeiten wir nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § 2 Abs. 3 Heilberufsgesetz i.V.m. der Meldeordnung der Landesärztekammer Hessen und sie werden ausschließlich im Rahmen Ihrer Mitgliedschaft verwendet.
Im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen können Mitglieder ihre Daten direkt einsehen bzw. eine Änderungsmeldung aufgeben.
Die Bereitstellung der personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Allerdings kann ohne Ihre Daten das Mitgliederportal nicht zur Verfügung gestellt werden.
Ihre Daten werden 10 Jahre nach Beendigung Ihrer Mitgliedschaft gelöscht.
Im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen gibt es den "Digitalen Briefkasten der Ärztekammer". Der "Digitale Briefkasten der Ärztekammer" ist per https abgesichert, d. h. für Mitglieder besteht eine gesicherte elektronische Mitglieder-Kommunikation mit der Kammer, jenseits von E-Mails. Des Weiteren können Mitglieder bei ihrer Anmeldung im Mitgliederportal der Landesärztekammer Hessen angeben ob und wie die E-Mails der Kammer an das Mitglied verschlüsselt werden sollen. Diese Einstellung kann jederzeit geändert werden.

4.5. Elektronisches Patientenbeschwerdemanagement

Daten zu Ihrer Person, die Sie an uns im Rahmen einer Patientenbeschwerde gegen eine Ärztin/einen Arzt über unser Beschwerde-Formular zur Verfügung stellen, verwenden wir ausschließlich im Rahmen unserer Aufgabenerfüllung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § 5 Abs. 1 Nr. 1 Heilberufsgesetz (Berufsaufsicht) zur Bearbeitung Ihrer Beschwerde.
Bei der Beschwerdebearbeitung kann es je nach Sachlage erforderlich sein, der Ärztin/den Arzt, gegen die sich Ihre Beschwerde richtet, auch Daten zu Ihrer Person zu übermitteln.
Falls Sie damit nicht einverstanden sind, machen wir Sie darauf aufmerksam, dass unter Umständen eine Bearbeitung Ihrer Beschwerde nicht möglich ist.
Sollte die Landesärztekammer Hessen für Ihre Beschwerde unzuständig sein, leiten wir Ihre Beschwerde an die zuständige Stelle weiter.
Die Daten werden gelöscht soweit sie für den jeweiligen Zweck nicht mehr notwendig sind oder mit Ablauf einschlägiger Aufbewahrungspflichten
Die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt freiwillig. Wir können Ihre Beschwerde jedoch nur bearbeiten, sofern Sie  uns Ihre personenbezogenen Daten und den Inhalt Ihrer Beschwerde mitteilen.

4.6. Anmeldungen zu Veranstaltungen der Akademie

Im Rahmen der Anmeldung zu Veranstaltungen der Akademie der Landesärztekammer Hessen übermitteln Sie uns Daten zu Ihrer Person, die ausschließlich zur Anmeldung zu Veranstaltungen und deren Durchführung (einschließlich Erstellung der Teilnahmebescheinigung) verwendet werden. Dies erfolgt zur Erfüllung unserer gesetzlichen Verpflichtung nach Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO i.V.m. § 5 Abs. 1 Nr. 2 Heilberufsgesetz (Förderung der ärztlichen Fort- und Weiterbildung) sowie aufgrund eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.
Die Bereitstellung Ihrer Daten ist freiwillig. Ohne Angaben Ihrer personenbezogenen Daten kann eine Anmeldung zu Veranstaltungen der Akademie nicht erfolgen.

4.7. Soziale Medien

Auf unserer Website bieten wir die Möglichkeit, Artikel auf Plattformen sozialer Medien zu teilen. Hierbei handelt es sich um Links und keine Plug-Ins, das bedeutet, dass beim Nutzen unserer Website keine Daten automatisch an Plattformen sozialer Medien übermittelt werden. 
Die Landesärztekammer Hessen ist auch auf den Drittplattformen Facebook und Twitter präsent, ohne auf die datenschutzrechtlichen Einstellungen dieser Drittplattformen Einfluss zu haben.
Die Betreiber der Drittplattformen verarbeiten Ihre Daten, um ihre eigenen Services zu betreiben, zu optimieren und die Daten – ggf. zu kommerziellen Zwecken – weiterzugeben. Die Drittplattformen setzen Cookies, mit denen sie das Nutzungsverhalten auf anderen Websites und Apps des Konzerns verfolgen können sowie auf bestimmten Websites und Apps, die Technologien dieser Drittplattform integrieren. Dies gilt insbesondere, wenn Sie auf diesen Drittplattformen bereits registriert sind. Genaueres dazu finden Sie in den Datenschutzinformationen der jeweiligen Drittplattformen. Die Daten werden anhand der jeweiligen Standardkriterien und Filterfunktionen der Drittplattformen erhoben.

4.7.1. Facebook

Der Landesärztekammer Hessen wird aus Facebooks Datensammlung nur eine anonymisierte Auswertung zur Verfügung gestellt. Diese Daten werden nur für die Analyse des allgemeinen Nutzungsverhaltens verwendet, damit die Landesärztekammer Hessen ihre Angebote besser auf die Bedürfnisse und Interessen der Besucher ausrichten kann. Welche Daten die jeweilige Drittplattform insgesamt sammelt und zu welchen Zwecken diese verarbeitet werden, ist der Landesärztekammer Hessen nicht bekannt. Es steht Ihnen frei, sich diesbezüglich an den Plattformbetreiber zu wenden.
Zur Auswertung anonymisierter Daten und öffentlicher Interaktionen (Kommentare, Likes etc.) nutzen wir Services der Drittplattformen (z. B. Facebook/Instagram Insights, Youtube Studio).
Facebook stellt der Landesärztekammer Hessen als Seitenbetreiber folgende Daten zu Auswertungszwecken bereit: www.facebook.com/business/a/page/page-insights
Die Datenverarbeitung der Landesärztekammer Hessen erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Sie dient der Öffentlichkeitsarbeit der Landesärztekammer Hessen, durch die interessierte Dritte über Neuigkeiten, Stellungnahmen und die Arbeit der Landesärztekammer Hessen informiert werden sollen. Bitte beachten Sie das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO.
Die anonymisierten Statistikdaten werden von Facebook täglich aktualisiert und für einen Auswertungszeitraum einschließlich des vorherigen Tages zur Verfügung gestellt. Um Entwicklungen nachvollziehen zu können, werden Teile des von Facebook zur Verfügung gestellten Datenmaterials archiviert.
Dabei handelt es sich aber ausschließlich um anonymisierte Statistik-Daten, die keine Rückschlüsse auf einzelne Personen zulassen. Kommentare und öffentliche Interaktionen, wie z. B. Likes und Shares, werden von der Landesärztekammer Hessen zu statistischen Zwecken archiviert.
Facebook, Inc. verarbeitet in diesem Zusammenhang möglicherweise auch Daten in den USA. Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Sicherheit wird über Standardvertragsklauseln gewährleistet.

4.7.2. Twitter

Twitter stellt der Landesärztekammer Hessen als Seitenbetreiber anonymisiert folgende Daten zu Auswertungszwecken bereit:

  • Anzahl der Tweet-Aufrufe
  • Datum der Tweet-Aufrufe
  • Anzahl der Profilbesuche
  • Interessen der Profilbesucher
  • Sprachen und Herkunft (Land, Region) der Profilbesucher
  • Mobilfunk-Anbieter und Gerätekategorien

Zur Auswertung anonymisierter Daten und öffentlicher Interaktionen (Kommentare, Likes etc.) nutzen wir Services der Drittplattformen (z. B. Facebook/Instagram Insights, Youtube Studio, Twitter Analytics).
Die Datenverarbeitung der Landesärztekammer Hessen erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 Satz 1 lit. f DSGVO. Sie dient der Öffentlichkeitsarbeit der Landesärztekammer Hessen, durch die interessierte Dritte über Neuigkeiten, Stellungnahmen und die Arbeit der Landesärztekammer Hessen informiert werden sollen. Bitte beachten Sie das Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO.
Die anonymisierten Statistikdaten werden von Twitter täglich aktualisiert und für einen Auswertungszeitraum einschließlich des vorherigen Tages zur Verfügung gestellt. Um Entwicklungen nachvollziehen zu können, werden Teile des von Twitter zur Verfügung gestellten Datenmaterials archiviert.
Dabei handelt es sich aber ausschließlich um anonymisierte Statistik-Daten, die keine Rückschlüsse auf einzelne Personen zulassen. Kommentare und öffentliche Interaktionen, wie z. B. Likes und Shares, werden von der Landesärztekammer Hessen zu statistischen Zwecken archiviert.
Twitter verarbeitet in diesem Zusammenhang möglicherweise auch Daten in den USA. Die Einhaltung datenschutzrechtlicher Sicherheit wird über Standardvertragsklauseln gewährleistet.

4.7.3. Ihre Rechte

Eine Übersicht über Ihres Rechte finden Sie unter Nr. 9 der Informationen zum Datenschutz.
Bitte beachten Sie jedoch, dass die Landesärztekammer Hessen keine personenbezogenen Daten von Ihnen verarbeitet, sondern reine Statistikdaten. Bitte wenden Sie sich ggf. an den Betreiber der jeweiligen Drittplattform. Die Datenschutzerklärungen von Facebook und Twitter finden Sie hier:

4.7.4. Speicherdauer

Die personenbezogenen Daten werden gelöscht, sofern sie nicht mehr für die Aufgabenerfüllung erforderlich sind und keine Aufbewahrungsfrist läuft.

5. Cookies

Die Website verwendet an mehreren Stellen so genannte Cookies. Bei Cookies handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät (Laptop, Tablet, Smartphone o. ä.) gespeichert werden, wenn Sie unsere Website besuchen. Cookies richten auf Ihrem Rechner keinen Schaden an und enthalten weder Viren noch Informationen über Ihre Person oder Ihre E-Mail-Adresse. Das Cookie sagt nur aus, dass Sie bereits auf unserer Website gewesen sind.
Sie können die Verwendung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Dabei ist es jedoch möglich, dass nicht mehr sämtliche Funktionen dieser Website voll umfänglich nutzbar sind.

Weitere Informationen zur Cookie-Einwilligung finden Sie hier.

5.1 Verwendung technisch notwendiger Cookies.

Wir setzen Cookies ein, um unser Angebot nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu gestalten. Einige Elemente unserer Internetseite erfordern es, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

In den Cookies werden dabei folgende Daten gespeichert und übermittelt:

  • Cookiebanner
  • Präferenzen

Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies ist es, die Nutzung von Websites für die Nutzer zu vereinfachen. Einige Funktionen unserer Internetseite können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

Die Verarbeitung erfolgt gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO i.V.m. § 5 Hessisches Heilberufsgesetz auf Basis unserer gesetzlichen Pflicht zur Information welche durch eine nutzerfreundliche, effektive und Website gewährleistet werden kann.
Unsere Website wird von einem Dienstleister gewartet, der als unser Auftragsverarbeiter tätig wird.
Bei den eingesetzten technisch notwendigen Cookies handelt es sich um sog. "Session-Cookies". Diese werden nach Sitzungsende gelöscht.
Die Bereitstellung der vorgenannten personenbezogenen Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Ohne diese Daten ist jedoch der Dienst und die Funktionsfähigkeit unserer Website nicht gewährleistet. Zudem können einzelne Dienste und Services nicht verfügbar oder eingeschränkt sein.

5.2 Verwendung technisch nicht notwendiger Cookies

Wir nutzen Cookies auch, um das Angebot auf unserer Website besser auf die Interessen der Besucher abzustimmen oder auf Basis statistischer Auswertungen allgemein zu verbessern.

Wir nutzen technisch nicht notwendige Cookies zu folgenden Zwecken:

  • Statistik
  • Marketing

Ebenfalls nutzen wir die Technologien folgender Anbieter, welche Cookies anwenden:

  • Youtube
  • Arbeitsschutzfilm

Rechtsgrundlage für diese Verarbeitungen ist jeweils Ihre Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Natürlich können Sie unsere Website grundsätzlich auch ohne Cookies betrachten. Internet-Browser sind regelmäßig so eingestellt, dass sie Cookies akzeptieren. Im Allgemeinen können Sie die Verwendung von Cookies jederzeit über die Einstellungen Ihres Browsers deaktivieren (siehe Widerruf der Einwilligung).
Bitte beachten Sie, dass einzelne Funktionen unserer Website möglicherweise nicht funktionieren, wenn Sie die Verwendung von Cookies deaktiviert haben.

6. Webanalysedienst Piwik

Unsere Website verwendet Piwik. Hierbei handelt es sich um einen lokal gehosteten Webanalysedienst, der ebenfalls die oben erwähnten Cookies verwendet und eine Analyse Ihrer Nutzung unserer Website ermöglicht. Enthalten sind Informationen über

  • die benutzten Suchmaschinen,
  • die benutzten Suchbegriffe,
  • die verwendeten Sprachen,
  • die Herkunft der Besucher nach Ländern,
  • die verwendeten Browser und ihre Plugins,
  • die Referrer,
  • die Aufenthaltsdauer,
  • die Einstiegs- und Ausstiegsseiten,
  • die Abbruchquoten und
  • Ihre IP-Adresse.

Beim Ablegen Ihrer IP-Adresse werden die letzten zwei Bytes sofort maskiert, das heißt, Ihre IP-Adresse wird nur gekürzt und anonymisiert gespeichert.
Die Verarbeitung erfolgt aufgrund unseres überwiegenden berechtigten Interesses gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.
Die bei der Analyse mittels Piwik erhobenen Daten werden nicht mit anderen Daten von Ihnen zusammengeführt.
Sie können durch die Aktivierung der sogenannten "Do-Not-Track"-Einstellung, die über die Einstellungen gängiger Browser angeboten wird, deutlich machen, dass Sie ein solches Tracking nicht wünschen. Unsere Piwik-Einstellungen sehen ausdrücklich vor, dass eine solche "Do-Not-Track"-Einstellung akzeptiert wird.

7. Ihre Rechte:

Als Nutzer unseres Internet-Angebots haben Sie nach der DSGVO und dem HDSIG verschiedene Rechte, die sich insbesondere aus Art. 15 bis 18, 21 DSGVO und §§ 52 und 53 HDSIG ergeben. Sie können Ihre Rechte unter Verwendung der E-Mail-Adresse datenschutz@laekh.de oder der weiteren Kontaktangaben der Landesärztekammer Hessen in Abschnitt 2 dieser Datenschutzerklärung geltend machen.

Recht auf Auskunft:
Sie können Auskunft gem. Art. 15 DSGVO oder § 52 HDSIG über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten verlangen. In Ihrem Auskunftsantrag sollten Sie Ihr Anliegen präzisieren, um uns das Zusammenstellen der erforderlichen Daten zu erleichtern. Bitte beachten Sie, dass Ihr Auskunftsrecht durch die Vorschriften der §§ 24 Abs. 2, 25 Abs. 2, 26 Abs. 2 und 33 HDSIG sowie § 52 Abs. 2 bis 5 HDSIG eingeschränkt wird.

Recht auf Berichtigung:
Sollten die Sie betreffenden Angaben nicht (mehr) zutreffend sein, können Sie nach Art. 16 DSGVO oder § 53 HDSIG eine Berichtigung verlangen. Sollten Ihre Daten unvollständig sein, können Sie eine Vervollständigung verlangen.

Recht auf Löschung:
Sie können unter den Bedingungen des Art. 17 DSGVO und der §§ 34 und 53 HDSIG die Löschung Ihrer personenbezogenen Daten verlangen. Ihr Anspruch auf Löschung hängt u. a. davon ab, ob die Sie betreffenden Daten von uns zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben noch benötigt werden.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung:
Sie haben im Rahmen der Vorgaben des Art. 18 DSGVO oder § 53 HDSIG das Recht, eine Einschränkung der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu verlangen.

Recht auf Widerspruch:
Sie haben nach Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit der Verarbeitung der Sie betreffenden Daten zu widersprechen. Allerdings können wir dem nicht immer nachkommen, z. B. wenn uns im Sinne von § 35 HDSIG im Rahmen unserer amtlichen Aufgabenerfüllung eine Rechtsvorschrift zur Verarbeitung verpflichtet.

Recht auf Datenübertragbarkeit:
Sie haben nach Art. 20 DSGVO einen Anspruch darauf, dass Ihnen die Landesärztekammer die Daten zu Ihrer Person, die Sie uns aufgrund eines Vertrages übermittelt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zur Verfügung stellt.

Recht auf Beschwerde:
Wenn Sie der Auffassung sind, dass wir bei der Verarbeitung Ihrer Daten datenschutzrechtliche Vorschriften nicht beachtet haben, können Sie sich mit einer Beschwerde an den Hessischen Datenschutzbeauftragten wenden, der Ihre Beschwerde prüfen wird.
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit
Gustav-Stresemann-Ring 1
65189 Wiesbaden
Fon: 0611 1408-0
Fax: 0611 1408-611