Paracelsus-Medaille für Ingrid Hasselblatt-Diedrich - Hessische Ärztin auf Deutschem Ärztetag geehrt

Pressemitteilung

Auf der Eröffnungsveranstaltung des Deutschen Ärztetages in Bremen ist heute die Frankfurter Chirurgin und ehemalige Chefärztin Dr. med. Ingrid Hasselblatt-Diedrich für ihre herausragenden Verdienste um die deutsche Ärzteschaft geehrt worden.

Hasselblatt-Diedrich wurde am 17.08.1940 in Frankfurt am Main geboren, 1967 legte sie ihr Staatsexamen ab und promovierte 1968 zum Dr. med. Am 01.07.1987 übernahm sie gemeinsam mit einem Kollegen die Leitung der Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses Sachsenhausen in Frankfurt und betreute dort den Bereich Allgemeine Chirurgie. Vom 01.08.1987 bis 31.03.2001 war sie als Chefärztin in der Chirurgischen Abteilung des Krankenhauses Sachsenhausen tätig. Am 01.04. 2001 trat Hasselblatt-Diedrich in den Ruhestand.

Von 1974 – 1986 war die hessische Ärztin Mitglied der Ständigen Konferenz für Krankenhausfragen der Bundesärztekammer sowie Mitglied des Präsidiums des Deutschen Ärztetages. Von 1974 – 2000 gehörte sie diesem Parlament der deutschen Ärzteschaft als Delegierte an. Mitglied des Präsidiums der Landesärztekammer Hessen war Ingrid Hasselblatt-Diedrich von 1980 – 2000. Engagiert wirkte sie auch im Referat „Ärztinnen" der Kammer mit. Dem Vorstand der Bundesärztekammer gehörte Hasselblatt-Diedrich in der Zeit von 1991 bis 1995 an. Auch war die Frankfurter Chirurgin über einen längeren Zeitraum Mitglied des Vorstandes der Akademie der Fachärzte der Bundesärztekammer.

Seit 1985 führt Hasselblatt-Diedrich darüber hinaus den Landesverband Hessen des Hartmannbundes und ist im Gesamtvorstand des Verbandes aktiv. Über eine Reihe von Jahren war sie stellvertretende Bundesvorsitzende.

Seit 1988 steht Hasselblatt-Diedrich als Vorsitzende an der Spitze des hessischen Hartmannbundes. Seit vielen Jahren gestaltet und unterstützt sie die ärztliche Fortbildung und hat sich vor allem für die Krebsnachsorge-Kongresse des Hartmannbundes engagiert. Hasselblatt-Diedrich vertritt die Landesärztekammer Hessen im Vorstand der Hessischen Krebsgesellschaft. Im Deutschen Ärztinnenbund setzt sie sich seit 27 Jahren für die Belange ihrer Kolleginnen ein. Seit Jahren ist die Frankfurterin Schriftführerin der Bad Nauheimer Gespräche der Landesärztekammer Hessen.

Von 1983 – 1987 war sie Mitglied des Bundesfachausschusses für Gesundheit der CDU. Hasselblatt-Diedrich ist nach wie vor Mitglied des Gesundheitspolitischen Ausschusses der CDU-Landtagsfraktion Hessen.

1990 wurde Ingrid Hasselblatt-Diedrich für ihre Arbeit mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande und mit der Ehrenplakette der Landesärztekammer Hessen in Silber, 1995 mit der Ernst von Bergmann-Plakette der Bundesärztekammer, 1998 mit der Hartmann-Thieding-Plakette des Hartmannbundes und 2001 mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse ausgezeichnet.

Pressemitteilungen-Archiv:

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001