Kammerwahlen: Hessische Ärzte geben ihre Stimme ab

Pressemitteilung

13 Listen stellen sich zur Wahl

Der Wahlkampf ist in seine heiße Phase getreten: Noch bis zum 5. Juni 2008 finden die Kammerwahlen der Landesärztekammer Hessen statt. Über 30.000 wahlberechtigte Ärztinnen und Ärzte in Hessen können bis dahin ihre Stimme für die Kandidaten von 13 Listen abgeben. Erstmals beträgt die Legislaturperiode fünf Jahre. Die Delegiertenversammlung - das Ärzteparlament - hat 80 Sitze. In der konstituierenden Sitzung am 30. August 2008 werden das Präsidium und der oder die neue Präsident/in der Landesärztekammer gewählt.

Die Landesärztekammer Hessen vertritt als Körperschaft des öffentlichen Rechts die beruflichen Belange der Ärztinnen und Ärzte in Hessen auf allen Gebieten ärztlicher Berufsausübung. Sie ist außerdem gesetzlich dazu verpflichtet, zum Wohl der Patienten die Erfüllung der Berufspflichten ihrer Mitglieder zu überwachen. Zugleich nimmt die Kammer in Selbstverwaltung öffentliche Aufgaben im Gesundheitswesen wahr und erfüllt staatliche Aufgaben. Sie bietet Fortbildung und Beratung, überprüft die Qualität der Weiterbildung zum Facharzt und gewährleistet die Qualitätssicherung in Klinik und Praxis. Die Landesärztekammer Hessen versteht sich als Dienstleistungsunternehmen, das sich aktiv für das gesundheitliche Interesse der Bevölkerung und für die Interessen seiner Mitglieder einsetzt.

Pressemitteilungen-Archiv:

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001