Fachärzte Hessen, Marburger Bund und DIE HAUSÄRZTE an der Spitze: Ergebnis der Wahlen zur Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen steht fest

Pressemitteilung

Hessens Ärztinnen und Ärzte haben die Delegierten der 15. Wahlperiode gewählt

Vom 22. Mai bis zum 5. Juni 2013 konnten die hessischen Ärztinnen und Ärzte per Briefwahl das "Parlament" der hessischen Ärzteschaft, die Delegiertenversammlung der 15. Wahlperiode (2013 - 2018) wählen. Die Delegiertenversammlung verfügt über 80 Sitze; zur Wahl standen Kandidaten von 9 Listen. Heute, am 6. Juni 2013 wurden die Wahlbriefe ausgezählt. Jetzt steht das Ergebnis der Kammerwahl fest:

Stärkste Fraktion in der neuen Delegiertenversammlung ist die Liste Fachärzte Hessen mit 3.529 Stimmen. Das entspricht 22 Sitzen in der Delegiertenversammlung. Mit 3.514 Stimmen folgt die Liste Marburger Bund auf dem zweiten Platz; sie wird mit 21 Sitzen in dem Parlament vertreten sein. Die Liste DIE HAUSÄRZTE (Allgemeinmedizin, Innere Medizin, Pädiatrie) belegt mit 2.176 Stimmen (13 Sitze) den dritten Platz.

Es folgen auf:

Platz 4: Liste ÄrztINNEN Hessen (Fachärztinnen, Hausärztinnen, angestellte Ärztinnen, niedergelassene Ärtzinnen, Ärztinnen in Weiterbildung, u.a.) mit 1.387 Stimmen (8 Sitze)

Platz 5: Liste demokratischer Ärztinnen und Ärzte (LDÄÄ) mit 1.194 Stimmen (7 Sitze)

Platz 6: LISTE ÄLTERER ÄRZTE mit 1.082 Stimmen (6 Sitze)

Platz 7: Liste der kleinen Fachgebiete mit 282 Stimmen (1 Sitz)

Platz 8: Hessenmed - Die Netzärzte mit 221 Stimmen (1 Sitz)

Platz 9: "Öffentlicher Gesundheitsdienst" mit 178 Stimmen (1 Sitz)

Wahlbeteiligung: Mit 41,0% war die Wahlbeteiligung etwas niedriger als im Jahr 2008; damals hatte sie bei 41,8% gelegen. 2013 haben 13.633 von 33.250 wahlberechtigten Kammermitgliedern ihre Stimme abgegeben; davon waren 13.563 Stimmen gültig und 70 ungültig.

Präsidiumswahl: Am 31. August tritt die neue Delegiertenversammlung erstmals zusammen. In dieser konstituierenden Sitzung werden die Präsidentin/der Präsident, die Vizepräsidentin/der Vizepräsident und die weiteren Mitglieder des Präsidiums der Landesärztekammer Hessen gewählt. Die Legislaturperiode des neuen Ärzteparlaments beträgt fünf Jahre.

Das Wahlergebnis wird offiziell im Staatsanzeiger bekannt gemacht. Das Wahlergebnis wird auch im Juli-Heft des Hessischen Ärzteblattes veröffentlicht werden.

Weiterführender Link:

Pressemitteilungen-Archiv:

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001