Eröffnung des neuen Seminargebäudes

Pressemitteilung

Am 31. August wurde das neue Seminargebäude im Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim feierlich eröffnet. Nach rund zweijähriger Bauzeit verbindet das Gebäude nun alle Bereiche des Fortbildungszentrums miteinander: die Akademie für Ärztliche Fortbildung und Weiterbildung - sie feierte am Samstag ihr 30jähriges Jubiläum -, die Räumlichkeiten der ehemaligen Akademie für Arbeits- und Sozialmedizin und die Carl-Oelemann-Schule für Arzthelferinnen, die vor 25 Jahren gegründet wurde.

Das neue Herzstück des Fortbildungszentrums ist mit Informationstechnologie und Technik auf dem neuesten Stand ausgestattet. Es ist flexibel nutzbar, für die Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung ebenso wie für die Carl-Oelemann-Schule, kann jedoch auch für andere Veranstaltungen vermietet werden. Es erlaubt herkömmliche Frontalvorträge, Seminararbeit, praktisches Üben im Labor, aber auch EDV-gestützte Fortbildung und Telematikveranstaltungen sowie eine Evaluation durch ein Computer-System.

Fortan heißt das gesamte Ensemble der Fort- und Weiterbildung in Bad Nauheim "Fortbildungszentrum der Landesärztekammer Hessen", unter Beibehaltung der Untergliederungen "Akademie" und "Carl-Oelemann-Schule".

Dies hat nicht nur mit der gemeinsamen Nutzung des Gebäudes zu tun, sondern zeigt, welche Bedeutung die Landesärztekammer der Weiter- und Fortbildung aller im Gesundheitswesen Tätigen beimißt, ist sie doch ein entscheidender Faktor der Qualitätssicherung. Auch soll der neue Name darauf hinweisen, daß nur in Zusammenarbeit von Ärztinnen und Ärzten mit den nichtärztlichen Fachberufen im Gesundheitswesen eine hochwertige und erfolgreiche Behandlung der Patienten möglich ist.

Pressemitteilungen-Archiv:

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001