Auftakt des Pilotprojekts Klinikassistenz

Pressemitteilung

Landesärztekammer bildet Arzthelferinnen für die Unterstützung und Entlastung von Krankenhausärzten aus

Bad Nauheim. Am 26. September startet der erste Kurs "Klinikassistenz" an der Carl-Olemann-Schule der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim. Zum Auftakt des Pilotprojekts wird PD Dr. med. Michael Berliner, Präsidiumsmitglied der Kammer, die Teilnehmerinnen um 15 Uhr begrüßen.

Das Kursangebot kommt zum richtigen Zeitpunkt. Immer häufiger leidet die eigentliche ärztliche Aufgabe von Krankenhausärztinnen und - ärzten unter ihrer Arbeitsbelastung und den ständig zunehmenden Dokumentations- und Verwaltungsaufgaben. Die geplante flächendeckende Einführung des Fallpauschalen-Abrechnungssystems (DRG) an den Kliniken erhöht diesen Verwaltungsaufwand noch. Auch wenn das neue EuGH-Urteil den Weg zu einer Verringerung der Arbeitszeiten von Krankenhausärzten bereitet, ist eine Unterstützung bei der Bewältigung der administrativen Tätigkeiten dringend erforderlich, damit sie sich wieder in erster Linie der Patientenversorgung widmen können.

Die speziell fortgebildeten Arzthelfer/innen ('Klinikassistentinnen') sollen künftig Krankenhausärztinnen und - ärzte wirksam von Verwaltungs- und Dokumentationsaufgaben entlasten. Daher wird der neue Kurs vor allem verwaltungsbezogene, organisatorische und am Qualitätsmanagement-System von Krankenhäusern orientierte Kenntnisse und Fertigkeiten vermitteln.

Für weitere Informationen

Carl-Oelemann-Schule
Ansprechpartnerin Frau Kinscher
Tel.: 06032/782-187
Carl-Oelemann-Weg 5
61231 Bad Nauheim
E-Mail: verwaltung.cos@laekh.de

Pressemitteilungen-Archiv:

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001