Aktuelles

Delegationsreise der hessischen Ärztekammer nach Salerno vom 9.–11. Juni 2017 – Start eines fachlichen und kulturellen Erfahrungsaustauschs

Die ersten Kontakte zwischen der Landesärztekammer Hessen und der Ärztekammer von Salerno (L'Ordine die Medici e degli Odontoiatri della Provincia di Salerno = Ärzte- und Zahnärztekammer Salerno) reichen zwei Jahre zurück. Aus dem damaligen Besuch von Ärztekammervertretern aus Salerno in der Mainmetropole entwickelte sich ein regelmäßiger Kontakt, der in diesem Jahr zu der Einladung nach Salerno führte.

Antibiotic Stewardship (ABS): Interdisziplinäre ABS-Teams für den Akutklinikbereich – Countdown für eine geförderte Umsetzung bis 2019 läuft!

 

Qualifikation der Team-Mitglieder und ihrer Ansprechpartner in den Fachabteilungen der Krankenhäuser – das hessische Fortbildungsangebot ist vollständig!

Die Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen bietet als erste Einrichtung einer Kammer in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Infektiologie (DGI) die vollständige Fortbildung in fünf Modulen an. Eine Gruppe engagierter Ärzte hat in wechselnder Aufgabenverteilung die einzelnen Module konzipiert: Prof. H.-R. Brodt, Prof. S. Herold, Prof. K. Hunfeld, Dr. C. Imirzalioglu, PD Dr. B. Jahn-Mühl, Dr. J. Kessel, Prof. V. Kempf, Prof. J. Lohmeyer, Prof. C. Stephan.

Zweite Umfrage zur Umgestaltung des 13. Gehaltes

 

Carmen Gandila: Wir setzen uns für eine tragfähige Lösung ein

Wie berichtet, hat auch die zweite Runde der Tarifverhandlungen für Medizinische Fachangestellte zwischen dem Verband medizinischer Fachberufe e.V. und der AAA (Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Arzthelferinnen / Medizinischen Fachangestellten) am 4. Mai zu keinem Ergebnis geführt. Das Angebot der AAA sieht gegenüber den jetzigen Vereinbarungen eine erhebliche Verschlechterung vor.

Ergebnisse der Abschlussprüfung für Medizinische Fachangestellte im Winter 2017

Am schriftlichen Teil der Abschlussprüfung für Medizinische Fachangestellte im Winter 2017 haben 197 Prüflinge teilgenommen, von denen 168 bestanden haben. 269 Prüflinge haben am praktischen Teil der Abschlussprüfung teilgenommen, davon haben 217 bestanden. Insgesamt haben 217 Prüflinge die Abschlussprüfung im Winter 2017 bestanden.

18.05.2017: Runder Tisch "Selbst gestalten, statt (nur) verwalten"

Gesprächsrunde mit Medizinstudierenden und Ärztinnen und Ärzten in Weiterbildung

am 18. Mai 2017
von 18:00 bis 19:30 Uhr
in der Landesärztekammer Hessen,
Im Vogelsgesang 3
in 60488 Frankfurt am Main

Hessische Ärztekammer unterstützt Kampagne "HESSEN IMPFT.gegen Masern"

Plakat Hessen impftSehr geehrte Frau Kollegin, sehr geehrter Herr Kollege,
sehr geehrte Damen und Herren,

die Häufung von Masernfällen in Hessen im ersten Quartal dieses Jahres, bei der auch viele Erwachsene erkrankt waren, hat einmal mehr gezeigt, wie wichtig Impfen ist. Das nimmt das Hessische Ministerium für Soziales und Integration zum Anlass, im Rahmen der Europäischen Impfwoche dazu aufzurufen, sich selbst und Kinder impfen zu lassen.
Die Europäische Impfwoche vom 24. bis 30. April soll den Rahmen bilden, um Aktionen zu bündeln und die Impfquoten in der Bevölkerung zu steigern. Dabei soll in Hessen vor allem auch das Nationale Impfziel, die Eliminierung der Masern und Röteln, verfolgt werden. Das Hessische Ministerium für Soziales und Integration unterstützt dieses Ziel mit der Kampagne "HESSEN IMPFT.gegen Masern".

Nichts mehr verschenken! Tarifpartner starten Kampagne zur betrieblichen Altersvorsorge

Unter dem Motto "Verschenk nichts mehr: Lass deinen Chef ab sofort für dich vorsorgen!" beginnt am heutigen Montag eine Social Media Kampagne zur betrieblichen Altersvorsorge für Medizinische, Tiermedizinische und Zahnmedizinische Fachangestellte sowie Zahntechniker/innen. Die Initiative des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. wird unterstützt von den Tarifparteien: Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Medizinischen Fachangestellten (AAA), Bundesverband Praktizierender Tierärzte (bpt) und Arbeitsgemeinschaft zur Regelung der Arbeitsbedingungen der Zahnmedizinischen Fachangestellten (AAZ).

Abschlussfeier der Bezirksärztekammer Darmstadt für Medizinische Fachangestelte

Im Rahmen einer festlichen Zeugnisübergabe wurden am 22. März 2017 insgesamt 27 Medizinische Fachangestellte aus ihren Ausbildungsverhältnissen verabschiedet.

Informationsabend für neue Kammermitglieder in Darmstadt

Im Rahmen eines Informationsabends möchte die Bezirksärztekammer Darmstadt der Landesärztekammer Hessen neue Kammermitglieder begrüßen. Dazu lädt sie

am Mittwoch, den 19. April 2017 von 19:30 bis ca. 21:00 Uhr

in der Bezirksärztekammer Darmstadt,
Wilhelminenplatz 8, 64283 Darmstadt

herzlich ein.

Medizinische Fachangestellte: Voraussetzungen für die vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung

Über eine vorzeitige Zulassung zur Abschlussprüfung erhalten Auszubildende zum/zur Medizinischen Fachangestellten Gelegenheit, an der Abschlussprüfung teilzunehmen, die ihrer regulären Abschlussprüfung unmittelbar vorausgeht. Die Zulassung erfolgt nur, wenn die Leistungen während der gesamten Ausbildungszeit dies rechtfertigen.

Auftaktveranstaltung des Vereins Ambulante Ethikberatung in Hessen e.V. - Regionalgruppe Marburg-Biedenkopf

Die Regionalgruppe Landkreis Marburg-Biedenkopf des gemeinnützigen Vereins Ambulante Ethikberatung Hessen e.V. feiert den offiziellen Start für die Aufnahme ihrer Arbeit im Rahmen einer Auftaktveranstaltung

am 7. März 2017 um 19:00 Uhr
im Historischen Rathaussaal des Marburger Rathauses
Markt 1, in 35037 Marburg

Informationsabend für neue Kammermitglieder in Kassel

Im Rahmen eines Informationsabends möchte die Bezirksärztekammer Kassel der Landesärztekammer Hessen neue Kammermitglieder begrüßen. Dazu lädt sie

 

am Mittwoch, den 22. März 2017 von 18:00 bis 20:00 Uhr

im Klinikum Kassel, Haupteingang (Haus E), Ebene 8 (Konferenz)
Mönchebergstr. 41-43, 34125 Kassel

 

herzlich ein.

Online-Umfrage zur Akzeptanz und zum Bedarf der Integration online-basierter Therapieelemente in die psychotherapeutische Arbeit ("blended therapy")

Die Universität Ulm, Abt. Klinische Psychologie und Psychotherapie (Prof. Dr. H. Baumeister) führt in Kooperation mit der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg eine Studie zum Thema "blended therapy" durch. In dieser Studie soll die Integration von internetbasierten Behandlungsansätzen in die klassische Therapie vor Ort untersucht werden. Dazu wurde eine Online-Umfrage eingerichtet, die sich an Psychotherapeutinnen und Psychoteherapeuten richtet und in der die Einstellungen der Befragten gegenüber und ihre Vorstellungen zur möglichen Einbindung von Online-Interventionselementen in ihren klinischen Alltag erfasst werden.