Editorial

Wohin geht die Reise?

Wohin wird die Reise im Gesundheitswesen gehen? Kommt mit der von Bundesgesundheitsminister Lauterbach angekündigten Krankenhausreform wirklich eine Revolution oder wird das „Struck’sche Gesetz“ (nach dem SPD-Politiker Peter Struck: „Kein Gesetz kommt aus dem Parlament so heraus, wie es eingebracht worden ist.“) daraus ein laues Lüftchen werden lassen, ohne die bekannten Probleme zu lösen?
Aus dem Präsidium

Wird die Revolution kommen?

Als Revolution hat Bundesgesundheitsminister Lauterbach die seit dem 6.12.2022 vorliegenden Empfehlungen der Regierungskommission für eine moderne und bedarfsgerechte Krankenhausversorgung angekündigt. Ob der Entwurf dieser Ankündigung gerecht wird, ist Gegenstand von Diskussionen.
Fort- und Weiterbildung

CME-Fortbildung: Schmerztherapie bei Tumorpatienten in der (fortgeschrittenen) Palliativsituation

Eine erfolgreiche Schmerztherapie beginnt mit einer genauen Schmerzanamnese und klinischen Untersuchung. Die verordnungskonforme Einnahme der Arzneimittel erfordert das Verständnis und die Mitarbeit der Patienten für die angesetzte Therapie.

WBO 2020: Allgemeine Inhalte bei der Weiterbildung nicht vergessen!

Große Themen werden meist zuerst angegangen, die vermeintlich kleineren erst kurz vor knapp. Weiterzubildenden und Weiterbildern geht es wie auch sonst im Leben, sie fokussieren die langen Kompetenzlisten der Facharztgebiete, der Schwerpunkte und der Zusatz-Weiterbildungen. Die „Allgemeinen Inhalte der Weiterbildung für Abschnitt B" in der WBO 2020 werden erst einmal übersprungen.

Röteln und Masern: Eliminiert oder nur vergessen?

Die AG Infektionsschutz der Arbeitsgemeinschaft der Obersten Landesgesundheitsbehörden informiert: Masern und Röteln sind in Deutschland sehr selten geworden. Für Röteln hat die Weltgesundheitsorganisation (WHO) den Status der Elimination im Jahr 2020 anerkannt.

Der Staphylokokkus aureus Bakteriämie (SABak) den Kampf angesagt!

Die besorgniserregende Zunahme multiresistenter Erreger – in der jüngsten Zeit vermehrt multiresistente gramnegative Enterobakterien –, die zurückhaltende Entwicklung neuer Antiinfektiva und Lieferausfälle wesentlicher Therapeutika zwingen zum sorgsamen Umgang mit Antiinfektiva. Die Arbeitsgruppe Antibiotic-Stewardship (ABS-AG) definiert einen gemeinsamen Standard zum Umgang mit der SABak.

Das geschwollene Bein und die Abklärung von beidseitigen Beinschwellungen

Schwellungen von Weichteilen der unteren Extremität, ob ein- oder beidseitig, sind ein häufiger Konsultationsanlass in der hausärztlichen Sprechstunde. Aufgrund der komplexen Zusammenhänge stellt die Abklärung solcher Befunde die Hausärztin und den Hausarzt vor eine breite Differenzialdiagnose.

Erforschung von Störungen der Blutgerinnung

Der Begriff „Hämostaseologie“ wurde vom Hämatologen Rudolf Marx (1912–1990) eingeführt und bezeichnet die Lehre von der Blutgerinnung (von griechisch haima „Blut“ und stasis „Stillstand“) und ihrer Störungen. Deren Erforschung hat an Bedeutung gewonnen.
Carl-Oelemann-Schule

Klimawandel und Gesundheit: Neuer Qualifizierungslehrgang für Medizinische Fachangestellte

Ab 2023 veranstaltet die Carl-Oelemann-Schule (COS) in Kooperation mit der Deutschen Akademie für Prävention und Gesundheitsförderung im Kindes- und Jugendalter (DAPG e. V.) den 48-stündigen Qualifizierungslehrgang „Klimawandel und Gesundheit“ nach dem Fortbildungscurriculum der Bundesärztekammer.

Neuer Qualifizierungslehrgang „Assistenz Wundmanagement“

Im November 2022 wurde erstmals der 40-stündige Qualifizierungslehrgang „Assistenz Wundmanagement“ für Medizinische Fachangestellte (MFA) nach dem Fortbildungscurriculum der Bundesärztekammer in der Carl-Oelemann-Schule (COS) angeboten.
Nachruf

Gedenken an Prof. Dr. Albrecht Encke

Prof. Dr. med. Albrecht Encke ist am 7. Dezember 2022 im Alter von 87 Jahren in Frankfurt am Main gestorben. Er war nicht nur ein anerkannter, führender Vertreter der Chirurgie in Deutschland, sondern auch ein integrer und zugewandter Mensch.
Bekanntmachungen der Landesärztekammer Hessen

Jahresabschluss der Landesärztekammer Hessen

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2021 wurde nach den deutschen handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften und nach den Vorschriften der Haushalts- und Kassenordnung der Landesärztekammer Hessen aufgestellt. Die Gliederung der Gewinn- und Verlustrechnung orientiert sich am Haushaltsplan der Körperschaft.

Lagebericht der Landesärztekammer Hessen K.d.ö.R.

Geschäftstätigkeit und Rahmenbedingungen, Vermögens-, Finanz- und Ertragslage, Voraussichtliche Entwicklung, Risikobericht und sonstige Angaben

Satzung zur Änderung der Satzung der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung

Die Satzung der Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung vom 3. Dezember 2003 (HÄBL 1/2004, S. 53–54), zuletzt geändert am 26. März 2019 (HÄBL 5/2019, S. 334), wurde neu gefasst.

Satzung zur Änderung der Kostensatzung der Landesärztekammer Hessen

Die Kostensatzung der Landesärztekammer Hessen vom 13. Dezember 1993 (HÄBL 1/1994, S. 30–31); zuletzt geändert am 12. April 2022 (HÄBL 6/2022, S. 384), wurde geändert.
Öffentliche Ausschreibung

Öffentliche Ausschreibung der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen

Vergabe eines Versorgungsauftrages an eine(n) zweite(n) Programmverantwortliche(n) Vertragsärztin oder Vertragsarzt für die Screening-Einheit 6 in Hessen im Rahmen des Programms zur Früherkennung von Brustkrebs durch Mammographie-Screening gemäß den Richtlinien des Bundesausschusses der Ärzte und Krankenkassen über die Früherkennung von Krebserkrankungen (Krebsfrüherkennungs-Richtlinien – KFE-RL) vom 18. Juni 2020 und der Anlage 9.2 der Bundesmantelverträge (BMV-Ä/EKV) vom 1. April 2022.