Startbild_COS_Aktuelle_Fortbildungsangebote.jpg

Hinweis zur aktuellen Pandemie-Situation (Covid-19/SARS-CoV-2):

Projekt „Sektorenübergreifende ambulante Notfallversorgung“ gestartet

Aktuelles

Mit dem deutschlandweit einzigartigen Modellvorhaben der „Sektorenübergreifenden ambulanten Notfallversorgung“ (SaN) werden in drei hessischen Landkreisen neue Strukturen zur Notfallversorgung eingeführt.
Der Präsident der Landesärztekammer Hessen, Dr. Edgar Pinkowski, betont: „Unser Gesundheitssystem ist nicht nur sehr leistungsfähig, sondern auch außerordentlich komplex. Das stellt sowohl Patientinnen und Patienten als auch Fachleute regelmäßig vor große Herausforderungen. Dieses Modellprojekt vereint unterschiedlichste Beteiligte von der Leitstelle, dem Hausarzt oder der Ärztin in der Notaufnahme bis hin zu den Landkreisen mit dem gemeinsamen Ziel, die Notfallversorgung in Hessen ohne sichtbare Sektorengrenzen vor allem zur Verbesserung der Patientenversorgung voranzubringen.“

Projektbeteiligte sind: Hessisches Ministerium für Soziales und Integration, Landesärztekammer Hessen, Kassenärztliche Vereinigung Hessen, Hessische Krankenhausgesellschaft, Main-Taunus-Kreis, Main-Kinzig-Kreis, Landkreis Gießen, Verbände der Krankenkassen und die Ersatzkassen in Hessen, Hessischer Landkreistag, Hessischer Städtetg, Zentralinstitut für die Kassenärztliche Versorgung in Deutschland

Weitere Infos finden Sie auf der Website der Hessischen Landesregierung.