In der neuen, seit dem 01.07.2020 in Kraft getretenen Weiterbildungsordnung (WBO 2020), ist vorgesehen, die Dokumentation der Weiterbildung auf einer bundesweit einheitlichen, elektronischen Plattform, dem sogenannten eLogbuch zu führen. Der Start des eLogbuchs in Hessen beginnt nach einer im zweiten Halbjahr 2020 durchlaufenen Pilotphase am 1. Januar 2021.

Das eLogbuch soll helfen, die Weiterbildung einheitlich, von Beginn an und kontinuierlich zu dokumentieren und auch bei dem Kammerwechsel einer Ärztin oder eines Arztes in Weiterbildung eine Vergleichbarkeit zu ermöglichen.

Bevor Sie das eLogbuch verwenden können, müssen Sie sich als Benutzer registrieren. Das ist nur über das Portal der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) https://portal.laekh.de möglich. Sobald Sie registriert sind, können Sie im Portal der LÄKH direkt in das eLogbuch wechseln, um dort Ihre Weiterbildung in Ihrem Logbuch zu dokumentieren.

Hinweise zur Registrierung, Anmeldung und Bedienung des eLogbuches finden Sie ab Januar 2021 auf der Webseite der Landesärztekammer Hessen unter https://www.laekh.de/elogbuch sowie unter der Webseite der Bundesärztekammer https://www.baek.de/faq-elogbuch.

In der nächsten Ausgabe des hessischen Ärzteblattes 02/2021 werden wir Sie ausführlich über das eLogbuch, seine Funktion und die Verankerung in der neuen Weiterbildungsordnung (WBO 2020) informieren. Dort wird auch die Rolle der Weiterbildungsbefugten bei der Führung des elektronischen Logbuches erläutert.

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachten und freuen uns auf einen gemeinsamen Start im neuen Jahr!

Petra Hench-Rueda, Heike Bünger, Nina Walter, Ralf Münzing

Logo: © BÄK

Dieser Artikel wurde geschrieben von: