Startbild_COS_ein_mehrtaegige_FB.jpg

Hinweis zur aktuellen Pandemie-Situation (Covid-19/SARS-CoV-2):

Landesärztekammer Hessen will klimaneutral werden

Pressemitteilung

Delegiertenversammlung beschließt klimaneutrale Landesärztekammer bis 2030 / Präsidiumsmitglied Svenja Krück zur Klimabeauftragen ernannt

Der Klimawandel bedroht die Gesundheit des Menschen. Jeder Sektor der Gesellschaft ist daher gefordert, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Mit überwältigender Mehrheit hat sich die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) am 27.11.2021 den Beschlüssen des 125. Deutschen Ärztetages zu „Klimaschutz ist Gesundheitsschutz“ angeschlossen. Das hessische Ärzteparlament übernimmt Verantwortung  und strebt eine klimaneutrale Kammer bis 2030 an. Die Ärztin Svenja Krück, Präsidiumsmitglied der LÄKH, wurde zur  Klimabeauftragten der Landesärztekammer ernannt.

„Klimaschädliches Handeln verursacht gesundheitliche Probleme und widerspricht dem ärztlichen Selbstverständnis, nach dem es zu den Aufgaben der Ärztinnen und Ärzte gehört, an der Erhaltung der natürlichen Lebensgrundlagen im Hinblick auf Bedeutung für die Gesundheit der Menschen mitzuwirken“, heißt es in einer Erklärung des Vorstands der Bundesärztekammer von August 2021. Wie viele andere Einrichtungen im Gesundheitswesen hat die Landesärztekammer Hessen bereits begonnen, ihre CO2-Emissionen zu reduzieren und klimafreundlicher zu werden.

Zu den bereits umgesetzten Klimaschutzmaßnahmen gehören u. a. die Nutzung von Fernwärme und Ökostrom, die verstärkte Nutzung digitaler Möglichkeiten, vermehrte Videokonferenzen statt Präsenzsitzungen, „Klimateller“ und Bio-Lebensmittel im Casino des Bildungszentrums der LÄKH in Bad Nauheim und Jobtickets für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Für die Zukunft strebt die Landesärztekammer u. a. die weitere Digitalisierung und Nachhaltigkeit als Schwerpunkt des Handelns an.

Aufgabe der Klimabeauftragten der LÄKH wird es u. a. sein, die Maßnahmen zur Erreichung der Klimaneutralität der Landesärztekammer zu überprüfen. Regelmäßige Informationen über die gesundheitlichen Folgen des Klimawandels oder die Aufforderung an die Krankenhäuser und Praxisinhaber, vermehrt auf umweltfreundliches Wirtschaften zu achten und dies auch zu überprüfen, soll ebenfalls zu dem Aufgabenspektrum gehören.

 

Termine: Lernerfolgskontrolle zur Fortbildung "VERAHplus, VERAH zur NäpA"

Wenn Sie Ihre Fortbildung mit einer Lernerfolgskontrolle abschließen möchten, bietet Ihnen die Carl-Oelemann-Schule mehrere Termine an verschiedenen Durchführungsorten an.