Startbild_COS_Aktuelle_Fortbildungsangebote.jpg

Hinweis zur aktuellen Pandemie-Situation (Covid-19/SARS-CoV-2):

Landesärztekammer Hessen: Neue Online-Fortbildungsreihe für interessierte Berufsgruppen im Gesundheitswesen: „Patientensicherheit und Qualitätssicherung“

Pressemitteilung

2022 startet die Landesärztekammer Hessen (LÄKH) eine neue Fortbildungsreihe zur Patientensicherheit und Qualitätssicherung. „Nach einer erfolgreichen Pilotveranstaltung zum Welttag der Patientensicherheit im vergangenen Jahr haben wir uns entschlossen, weitere Fortbildungen dieser Art anzubieten und in einer Reihe, erweitert um den Themenbereich Qualitätssicherung, zusammenzufassen.“, so Dr. med. Edgar Pinkowski, Präsident der LÄKH. „Mit den Veranstaltungen wollen wir als Landesärztekammer Hessen einen aktiven Beitrag zur Steigerung der Patientensicherheit leisten, da uns das Thema sehr am Herzen liegt und bei unserer täglichen Arbeit in der LÄKH nicht nur im Fort- und Weiterbildungsbereich eine große Rolle spielt. Unsere Fortbildungsreihe steht allen Interessierten im Gesundheitswesen offen, weil uns der Teamgedanke im Hinblick auf Patientensicherheit und Qualitätssicherung sehr wichtig ist.“, so Pinkowski.

Die Veranstaltungsreihe wird im Live-Online-Format stattfinden – so haben die Teilnehmenden die Chance, sich von überall einzuwählen und trotzdem miteinander und mit den Referenten ins Gespräch zu kommen. Veranstalter sind die Stabsstelle Qualitätssicherung und die Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der LÄKH – eine Kombination, die sich auch bei anderen Fortbildungsangeboten, wie etwa dem Kurs-Weiterbildung Ärztliches Qualitätsmanagement bereits bewährt hat. Die Veranstaltungen werden komplett ohne Sponsoring durchgeführt – auch dies ist eine Besonderheit des Angebotes.

In diesem Jahr werden zwei Termine (07.09.2022 und 22.11.2022, jeweils von 17 bis 21 Uhr) angeboten, die das aktuelle Motto des Welttages der Patientensicherheit „Medication without harm“ (*) aufgreifen und unter der Überschrift „Arzneimitteltherapiesicherheit, neue Lösungen für bekannte Herausforderungen“ laufen. Referentinnen und Referenten u. a. aus dem Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte, der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft sowie Ärztinnen und Ärzte aus der direkten Patientenversorgung stellen aktuelle Entwicklungen und Herausforderungen, praktische Aspekte, konkrete Maßnahmen wie z.B. CIRS-Systeme (Critical Incident Reporting Systems), sowie Leitlinien und Fallbeispiele vor.

Neben der bekannten CME-Zertifizierung sind die beiden Veranstaltungen auch mit einer Anerkennung als Fortbildungsmaßnahme gemäß §2 Abs. 5 der Patientensicherheitsverordnung durch das Hessische Ministerium für Soziales und Integration verbunden – d.h., sie können auf die jährliche Fortbildungsverpflichtung der Patientensicherheitsbeauftragten angerechnet werden.

Eine Anmeldung ist für beide Termine noch möglich unter:
Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen
Christina Ittner
Carl-Oelemann-Weg 5 | 61231 Bad Nauheim
Fon: 06032 782-223
Fax: 069 97672-67223
E-Mail: christina.ittner@laekh.de bzw. online unter www.akademie-laekh.de/veranstaltungsangebot

Für die Veranstaltungen werden Teilnahmegebühren erhoben.

(*) https://www.who.int/campaigns/world-patient-safety-day/2022 (Zugriff am 04.08.2022)