Weiterbildungsregister

2013 etablierte die Landesärztekammer Hessen das Weiterbildungsregister, das möglichst alle Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung (ÄiW) kontinuierlich erfasst und mindestens einmal jährlich aktualisiert wird. Seitdem werden Daten darüber gesammelt, welche Ärztinnen und Ärzte sich wo in welcher Weiterbildung befinden. Alle Weiterbildungsbefugten in Gebietsweiterbildungen werden jedes Jahr im Oktober angeschrieben und um Meldung ihrer ÄiW gebeten, die zum Stichtag 1. Oktober in ihrer Weiterbildungsstätte tätig waren. Auch die Befugten, die zum Stichtag keine ÄiW beschäftigt hatten, werden um Meldung gebeten ("Nullmeldung"). Befugte für eine Zusatz- oder Schwerpunktbezeichnung werden aktuell nicht berücksichtigt.

Auf welcher Grundlage basiert die Meldepflicht zum Weiterbildungsregister?

§ 5 (7) WBO 2020:
Der zur Weiterbildung befugte Arzt ist verpflichtet, an den von der Landesärztekammer Hessen ein- bzw. durchgeführten Maßnahmen zur Sicherung der Qualität der Weiterbildung teilzunehmen, einschließlich geforderter Mitteilungen. Er hat in Weiterbildung beschäftigte Ärzte der Landesärztekammer Hessen anzuzeigen.

Wann muss ich die Meldung für das Weiterbildungsregister durchführen?

Bitte nur bei Aufforderung melden! Alle zur Weiterbildung befugten Ärztinnen und Ärzte in Gebietsweiterbildungen werden einmal jährlich (im Oktober) per E-Mail oder Brief angeschrieben und aufgefordert, alle sich in Facharztweiterbildung befindlichen ÄiW, die zum Stichtag 1. Oktober des aktuellen Jahres bei ihnen tätig waren, im Rahmen einer Frist zu melden. Wenn die Befugten trotz Anschreiben keine Meldung innerhalb der Meldefrist abgegeben haben, erhalten diese ein Erinnerungsschreiben per Post ("Mahnverfahren").

Kontakt:

Statistiken zum Weiterbildungsregister

Die zentralen Ergebnisse zum Weiterbildungsregister finden Sie unter den jeweiligen Erhebungsjahren:

FAQ - Häufig gestellte Fragen zum Weiterbildungsregister

Wozu benötigt die Landesärztekammer Hessen ein Weiterbildungsregister?
Warum habe ich die Aufforderung zur Meldung per E-Mail und nicht per Post erhalten?
Warum wurde die Aufforderung zur Meldung an meine private Anschrift verschickt und nicht an meine Dienstadresse?
Wie kann ich die Meldung durchführen?
Ich habe die Aufforderung zur Meldung per E-Mail erhalten und soll die Meldung über das Portal durchführen. Gibt es auch die Möglichkeit, die Meldung postalisch oder per Fax durchzuführen?
Ich teile mir eine Befugnis mit einem Kollegen/einer Kollegin. Er/Sie hat auch eine Aufforderung zur Meldung erhalten. Müssen wir nun beide die Meldung durchführen?
Was muss ich melden?
Ich hatte zum Stichtag keine ÄiW beschäftigt. Muss ich trotzdem eine Meldung durchführen?
Muss ich auch ÄiW melden, die sich zum Stichtag in Mutterschutz/Elternzeit befanden?
Ich hatte zum Stichtag keine ÄiW beschäftigt ("Nullmeldung"). Gibt es Konsequenzen für meine Befugnis?
Ich habe die Meldung durchgeführt und beschäftige nun eine/-n neue/-n AiW/ÄiW. Muss ich dies der Ärztekammer mitteilen?
Ich besitze eine Befugnis. Warum wurde ich nicht angeschrieben?
Ich habe den Erhebungsbogen verloren und brauche einen neuen Bogen.
Was passiert mit den Meldedaten?
Wie kann ich das Serviceteam Weiterbildungsregister erreichen?