12_Digitale_Medien_Michelle_Schoenbein.jpg

Hinweis zur aktuellen Pandemie-Situation (Covid-19/SARS-CoV-2):

"Fit und gesund älter werden": Diabetes-Präventionstag in Bad Hersfeld am 16.06.2012

Pressemitteilung

In Hessen leiden mehr als eine halbe Million Menschen an Diabetes. Die tatsächliche Zahl der Erkrankten dürfte allerdings viel höher liegen, da Typ-2-Diabetes sich anfangs kaum bemerkbar macht und deshalb oft erst spät erkannt wird. Mit dem Diabetes-Präventionsprojekt "Fit und gesund älter werden" (Schirmherrschaft: Hessisches Sozialministerium), das sich an Menschen ab 45 Jahren richtet, will die Landesärztekammer Hessen gemeinsam mit zahlreichen Kooperationspartnern und Ärztinnen und Ärzten in Hessen zur Vorbeugung von Typ-2-Diabetes-Erkrankungen beitragen. Im April 2012 startete das Projekt im Landkreis Hersfeld-Rotenburg in Arztpraxen und Kliniken mit einer Fragebogenaktion zum Diabetes-Risiko.

Höhepunkt des Diabetes-Präventionsprojektes im Landkreis Hersfeld-Rotenburg, für das Landrat Dr. Karl-Ernst Schmidt die Schirmherrschaft übernommen hat, ist der

Diabetes-Präventionstag
Fit und gesund älter werden

am Samstag, 16. Juni 2012 von 10 - 14 Uhr

im Hotel am Kurpark
Am Kurpark 19 - 21 in 36251 Bad Hersfeld

mit Experten-Vorträgen, Podiumsdiskussion, Beratung, Bewegungsangeboten und Ernährungstipps, gesunden Snacks, musikalischer Unterhaltung (Saxophon-Quartett der Musikschule des Landkreises Hersfeld-Rotenburg), Kabarett ("elephant-toilet", Mediziner-Kabarett aus Gießen) und Gewinnspiel. Der Eintritt ist frei.

Auf der Pressekonferenz von 10:00 - 10:45 Uhr
u.a. mit

  • Dr. Karl-Ernst Schmidt, Landrat Hersfeld-Rotenburg
  • Dr. med. Roland Kaiser, Ärztlicher Geschäftsführer der Landesärztekammer
  • Dr. Catharina Maulbecker-Armstrong, Hessisches Sozialministerium
  • Dr. med. Frank Klein, Ärztlicher Ansprechpartner des Projektes
  • Birgit Büttner, Knappschaft
  • und Vertretern der Kooperationspartner


werden die Ergebnisse der Fragebogenaktion zum Diabetes-Risiko in den teilnehmenden Arztpraxen und Kliniken vorgestellt und die weiteren Ziele des Projektes aufgezeigt. Eine Teilnehmerübersicht der Pressekonferenz erhalten Sie mit unserer Presseeinladung in der nächsten Woche.

Kontakt:

Carl-Oelemann-Schule
Carl-Oelemann-Weg 5
61231 Bad Nauheim

Liste der Ansprechpartner/-innen in der Carl-Oelemann-Schule

E-Mail: verwaltung.cos@laekh.de

Telefonisch erreichen Sie uns zu folgenden Zeiten:
Montag bis Donnerstag: 08:00 - 16:00 Uhr
Freitag: 08:00 - 14:00 Uhr

Übernachtungsmöglichkeiten können Sie im Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule anfragen

Termine: Lernerfolgskontrolle zur Fortbildung "VERAHplus, VERAH zur NäpA"

Wenn Sie Ihre Fortbildung mit einer Lernerfolgskontrolle abschließen möchten, bietet Ihnen die Carl-Oelemann-Schule mehrere Termine an verschiedenen Durchführungsorten an.