Pressegespräch am 26.08.2014 im Universitätsklinikum Gießen und Marburg (UKGM) in Gießen

In Deutschland gibt es mehr als acht Millionen Menschen mit Diabetes. Dies ist im Vergleich zu 1998 eine Steigerung um 38 Prozent.Jeden Tag gibt es fast 1.000 Neuerkrankungen. Mehr als 90 Prozent der Betroffenen leiden an Typ 2 Diabetes. Rund 300.000 Menschen in Deutschland haben Diabetes Typ 1. Davon sind mehr als 30.000 Kinder und Jugendliche unter 19 Jahren. Übergewicht fördert Diabetes Typ 2. Zwei Drittel der Männer (67 Prozent) und mehr als die Hälfte der Frauen (53 Prozent) haben ein zu hohes Körpergewicht. Knapp ein Viertel sind stark übergewichtig (adipös), die Tendenz ist steigend. Diabetes Typ 2 wird im Schnitt 8 bis 10 Jahre zu spät diagnostiziert. Diabetes erhöht das Risiko z.B. für Schlaganfall oder Herzinfarkt um das Doppelte bis Dreifache.

Für eine gute Versorgung von Menschen mit Diabetes und eine wirksame Vorbeugung und Gesunderhaltung sind flächendeckende Strukturen gefragt, welche die Zusammenarbeit von Betroffenen, Angehörigen, Selbsthilfegruppen, Diabetes-Teams aus engagierten Ärzten, Diabetesberaterinnen und Diabetesassistentinnen, Wundexperten, Kostenträgern, Industrie und Politik koordinieren und fördern.

Der Mittelhessische Diabetes- und Präventionstag unter dem diesjährigen Motto "Diabetes STOPPEN – jetzt" am 13. September in der Gießener Kongresshalle bietet dafür eine sehr gute Plattform. Das UKGM und die Landesärztekammer Hessen haben für diesen Tag ein vielseitiges, umfangreiches Programm auf die Beine gestellt, welches wir gemeinsam in einer Pressekonferenz am kommenden Dienstag vorstellen wollen:

 

am 26. August 2014,
um 11 Uhr,
in Gießen,
UKGM Klinikstraße 33,
Ebene 0 Raum 0.501c

 

Mit dabei sein werden:
 

  • Dr. Roland Kaiser, Ärztlicher Geschäftsführer der Landesärztekammer Hessen
  • Dr. med. Michael Eckhard, Internist, Endokrinologe/Diabetologe (DDG) Leiter des Univ. Diabeteszentrums Mittelhessen (UDZM) u. Interdiszipl. Zentrum Diabetischer Fuß Mittelhessen Medizinische Klinik und Poliklinik III UKGM
  • Dr. oec. troph. Jutta Liersch, Leiterin Diabetes-Schulung, Universitäres Diabeteszentrum Mittelhessen UDZM Medizinische Klinik und Poliklinik III UKGM
  • Katja Möhrle, M.A., Leiterin der Abteilung Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Landesärztekammer Hessen
  • Beate Völker, Abteilung Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Landesärztekammer Hessen
  • Barbara Schultz, Direktionsassistentin Forschung & Lehre, Medizinische Klinik und Poliklinik III (Direktor: Prof. Dr. med. Andreas Schäffler) UKGM

 

 
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und eine entsprechende (Vor-)Berichterstattung zum Diabetestag in Gießen.

 

Presseeinladung der Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH 

 

Kontakt:
 
Universitätsklinikum Gießen und Marburg GmbH (UKGM)
Rudolf-Buchheim-Straße 8
35390 Gießen

Frank Steibli
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Fon: 0641 985-51020
Mobil: 0160 7120456
E-Mail: frank.steibli@uk-gm.de
Web: www.ukgm.de

 

Weiterführender Link: