Patienten bald allein zu Haus? Drohender Mangel an akademischen Heilberuflern im Mittelpunkt des 4. Hessischen Heilberufetages

Frankfurt, den 15. Februar 2011 – Wie kann auch in Zukunft die Versorgung aller Patienten, also von Mensch und Tier, sichergestellt werden? Wie definiert man eine qualitativ gute Versorgung und welchen Beitrag leistet die Politik?

Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich der 4. Hessische Heilberufetag am 10. März 2011. Unter dem Motto "Stadt, Land, Flucht – Patienten bald allein zu Haus?" diskutieren Vertreter der sieben hessischen Heilberufskörperschaften mit dem Hessischen Sozialminister Stefan Grüttner. Die aus Rundfunk und Fernsehen bekannte Moderatorin Bärbel Schäfer übernimmt die Moderation.

Der 4. Hessische Heilberufetag findet am

10. März 2011 ab 18 Uhr in der Casino-Gesellschaft in Wiesbaden (Friedrichstraße 22)

statt. Der Eintritt ist frei, interessierte Bürgerinnen und Bürger sind herzlich willkommen.

Nähere Informationen unter www.heilberufetag.de

 

Gemeinsame Pressemitteilung von: Landesärztekammer Hessen, Kassenärztliche Vereinigung Hessen, Landeszahnärztekammer Hessen, Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen, Landesapothekerkammer Hessen, Landeskammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Hessen, Landestierärztekammer Hessen

 

Kontakt:
Landesärztekammer Hessen:
Katja Möhrle
Tel.: 069 97672-188
Mobil: 0151 18804980
E-Mail: Katja.Moehrle@laekh.de

Landeszahnärztekammer Hessen:
Annette C. Borngräber
Tel.: 069 427275-114
Mobil: 0172 6915367
E-Mail: Borngraeber@lzkh.de

Kassenärztliche Vereinigung Hessen:
Cornelia Kur
Tel.: 069 79502-580
E-Mail: Cornelia.Kur@kvhessen.de