Landesärztekammer Hessen: Klare Stellungnahme gegen jede Form aktiver Sterbehilfe

Mit Unverständnis reagiert die Landesärztekammer Hessen auf Fehlinterpretationen ihrer klaren Stellungnahme gegen jede Form der aktiven Sterbehilfe. "Unsere Haltung ist eindeutig: Töten ist keine ärztliche Aufgabe. Wir wenden uns damit zugleich gegen eine Lockerung des Sterbehilfeverbots", unterstrich Kammerpräsident Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach heute in Frankfurt.

"Ärztinnen und Ärzte stehen unmissverständlich auf der Seite des Patienten und des Lebens", sagte von Knoblauch zu Hatzbach weiter. "Auch in Zukunft muss sich jeder Patient darauf verlassen können, dass Ärzte nicht töten."