Ärztinnen und Ärzte an Krankenhäusern – Situation und Perspektiven

"Bad Nauheimer Gespräch" mit Dr. med. Andreas Botzlar, 2. Bundesvorsitzender des Marburger Bundes

Ärztinnen und Ärzte in deutschen Krankenhäusern stehen unter Druck. Die zeitliche Arbeitslast ist noch immer sehr hoch und die Arbeitsdichte hat erheblich zugenommen. Immer mehr Kliniken haben freie Stellen. Wo sind Konzepte, die die ärztliche Arbeit attraktiver machen, die Weiterbildung sichern, Führungs- und Versorgungsstrukturen zeitgemäß verändern und Qualität sichern?

 

 

Für den 19. August 2011 um 18:00 Uhr

 

lädt der Förderkreis "Bad Nauheimer Gespräche e.V." unter dem Titel

 

"Ärztinnen und Ärzte an Krankenhäusern – Situation und Perspektiven"

 

zu einer Diskussionsveranstaltung mit

 

Dr. med. Andreas Botzlar

 

im Hause der Deutschen Apotheker- und Ärztebank eG
in der Mainzer Landstraße 275 in Frankfurt am Main ein.

 

Dr. med. Andreas Botzlar, Jahrgang 1967, ist Oberarzt für Chirurgie an der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Murnau und 2. Bundesvorsitzender des Marburger Bundes.
Diskutieren Sie mit ihm über Chancen und Risiken innovativer Wege bei der Bewältigung von Arbeitsdichte und Zeitdruck.

 

Die Veranstaltung ist öffentlich, der Eintritt frei!