Presseeinladung: In Hessen und weltweit: Geben Sie der Grippe keine Chance!

Aufruf zur Grippe-Schutzimpfung: Pressekonferenz und Impf-Aufklärungsaktion am 7. Oktober im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens

Grippeviren kennen keine Grenzen. Und sie dürfen nicht auf die leichte Schulter genommen werden – egal, ob man die kalte Jahreszeit zu Hause verbringt oder vorübergehend in wärmere Gefilde verreist. Im Unterschied zu einer Erkältung ist die Virusgrippe eine schwere, den gesamten Körper betreffende Infektionskrankheit, die lebensbedrohlich sein kann. Wirksamen Schutz vor einer Ansteckung, auch bei bevorstehenden Urlaubs- oder Geschäftsreisen, bietet die jährliche Grippeschutzimpfung.

Aufklärung vor Ort am internationalen Drehkreuz in Hessen: Um über die Notwendigkeit des Impfschutzes aufzuklären und zur Grippeschutzimpfung aufzurufen, führen die Landesärztekammer Hessen und das Amt für Gesundheit der Stadt Frankfurt mit Unterstützung der Fraport AG am 7. Oktober von 11:00 Uhr bis 14:00 Uhr die Grippeimpf-Aufklärungsaktion "Geben Sie der Grippe keine Chance!" im Terminal 1 des Frankfurter Flughafens durch.

 

Wir laden Sie herzlich zu unserer

Pressekonferenz am 7. Oktober 2011 um 10:30 Uhr

in das Terminal 1 (Halle B, Mitte, Ebene 2) des Frankfurter Flughafens ein.

 

Auf dem Podium beantworten Ihre Fragen und diskutieren mit Ihnen:

  • Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen
  • Prof. Dr. Dr. med. René Gottschalk, Leiter des Amtes für Gesundheit der Stadt Frankfurt
  • Peter Schmitz, Mitglied des Vorstands der Fraport AG
  • Dr. med. Walter Gaber, Leitender Arzt der Fraport AG
  • Moderation: Philipp Engel, Hessischer Rundfunk

Die Podiumsteilnehmer werden im Anschluss an die Pressekonferenz geimpft.

Flughafenbesucher können sich von niedergelassenen Ärztinnen und Ärzten und von Ärztinnen und Ärzten des Amtes für Gesundheit impfen lassen.

Wir danken der Fraport AG für ihre freundliche Unterstützung.

 

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme bis 05. Oktober 2011 an. Verwenden Sie dazu bitte das Fax-Antwort-Formular, das Sie unter "Download" herunterladen können.