Schritt in die richtige Richtung

Landesärztekammer Hessen begrüßt Tarifverhandlungen des Marburger Bundes

"Es gibt ein Rezept, um junge Ärztinnen und Ärzte für die Tätigkeit an hessischen Krankenhäusern zu gewinnen: die nachhaltige Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen", unterstrich Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen, heute in Frankfurt. Dazu zählten weniger Bürokratie, flexiblere Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Aber auch eine leistungsgerechte Honorierung der ärztlichen Arbeit. "Nur wenn wir wesentliche Veränderungen der aktuellen Situation erreichen, kann es uns gelingen, junge Kolleginnen und Kollegen in Deutschland zu halten und nicht an das Ausland zu verlieren", erklärte von Knoblauch. " Die Landesärztekammer begrüßt daher die Tarifverhandlungen des Marburger Bundes für Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern als wichtigen Schritt in die richtige Richtung.