Delegiertenversammlung beschließt Gründung eines "Runden Tisches" zur Förderung der Weiterbildung in Hessen

Bad Nauheim, den 27. März 2010 - Auf ihrer Delegiertenversammlung beschlossen die hessischen Ärztevertreter am Samstag die Gründung eines "Runden Tisches" zur Förderung der Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten in Hessen.

Da sich die Weiterbildung auch in Hessen durch ökonomische Zwänge - u.a. in Folge der Einführung der DRGs (Fallpauschalen) - deutlich verschlechtert hat, soll ein "Runder Tisch" eingerichtet werden, um Lösungswege für den Missstand zu erarbeiten.

Eingeladen werden die Hessische Krankenhausgesellschaft, der Chefarztverband, die Kostenträger, Vertreter des Marburger Bundes und andere damit befasste Organisationen, insbesondere aus dem niedergelassenen Bereich.