Pressemitteilungen - Archiv 2010

Ärztliche Fortbildungsnachweise per Mausklick

Neues Mitglieder-Portal der Landesärztekammer Hessen ist online

Unter www.laekh.de ist heute das neue Mitglieder-Portal der Landesärztekammer Hessen online gegangen.

Infektionen erfolgreich bekämpfen

Landesärztekammer Hessen führt bundesweit erste Zusatzbezeichnung "Krankenhaushygiene" ein

Hessen als Vorreiterin: Die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer hat die Einführung der - bundesweit ersten - Zusatzweiterbildung "Krankenhaushygiene" in die hessische Weiterbildungsbildungsordnung beschlossen.

Warnung vor dem "Arzt light"

Präsident der Landesärztekammer spricht sich gegen die Einführung von Bachelor und Master in das Medizinstudium aus

"Es waren keine Unken, die schon vor Jahren vor der Einführung von Bachelor und Master in das Medizinstudium gewarnt haben",

"Es fehlt der Mut zu einer wirklichen Gesundheitsreform"

Ärztekammerpräsident von Knoblauch zu Hatzbach fordert grundsätzliche Neuorientierung

"Die Hoffnungen, dass sich die amtierende Bundesregierung mit der soeben verabschiedeten "Gesundheitsreform" endlich zu einem großen Wurf durchringen würde, haben sich nicht erfüllt":

Deutliche Senkung der Kammerbeiträge beschlossen

Hessische Ärzte zahlen 15 Prozent weniger im Jahr

Einstimmig hat die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer am vergangenen Samstag beschlossen, die Mitgliedsbeiträge hessischer Ärztinnen und Ärzte ab nächstem Jahr um 15 Prozent zu senken.

Patientenschutz dramatisch gefährdet: Hessisches Ärzteparlament lehnt Einführung der ambulanten Kodierrichtlinien ab

Landesärztekammer Hessen erklärt sich mit Resolution der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen solidarisch

Ausdrücklich hat sich die Delegiertenversammlung der hessischen Ärzteschaft am vergangenen Samstag gegen die ambulanten Kodierrichtlinien ausgesprochen,

Delegiertenversammlung sieht keine Notwendigkeit für ein Patientenrechtegesetz

Vertreter des hessischen Ärzteparlaments verabschieden Resolution

Die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer sieht keine Notwendigkeit für ein Patientenrechtegesetz in Deutschland:

Frauenärzte stoßen zeitlich und finanziell an ihre Grenzen

Landesärztekammer unterstützt Forderung nach praktikablen Gesetzen und bezahlbaren Haftpflichtprämien

Hoher Beratungsaufwand und überbordende Bürokratie: Vor neun Monaten sind das Gendiagnostik-Gesetz und das Schwangerschaftskonflikt-Gesetz in Kraft getreten. Hessische Gynäkologen ziehen heute eine kritische Zwischenbilanz.

Leichter Rückgang der Ausbildungszahlen in hessischen Arztpraxen

Landesärztekammer fordert auf: Mit geeigneten Maßnahmen entgegen steuern

Die Ausbildungszahlen der Medizinischen Fachangestellten in hessischen Arztpraxen gehen leicht zurück.

Mit dem Organspendeausweis zum Führerschein

Ärztekammerpräsident schlägt Spendeausweise für Fahrschüler vor

In Hessen ist die Zahl der Organspender in den ersten acht Monaten des Jahres verglichen mit dem Vorjahreszeitraum um 35 Prozent gestiegen.

Ärztliche Verantwortung lässt sich nicht teilen

Landesärztekammer spricht sich gegen Substitution ärztlicher Leistungen aus

"Ärzte sind für die Verschreibung von Medikamenten am besten qualifiziert." Das hat jetzt der Weltärztebund (World Medical Association/WMA) am 16. Oktober auf seiner Jahresversammlung in Vancouver erklärt.

Zukunftsorientiert: Die ersten "Fachwirte für ambulante medizinsiche Versorgung" in Hessen verabschiedet

Landesärztekammer würdigt Leistung der Absolventen der Aufstiegsfortbildung

Bad Nauheim: Die ersten Absolventen der neuen Aufstiegsfortbildung zum "Fachwirt/Fachwirtin für ambulante medizinische Versorgung" an der Carl-Oelemann-Schule der Landesärztekammer Hessen wurden am 9. Oktober 2010 mit einer feierlichen Übergabe der Abschlussergebnisse verabschiedet.

Dr. med. Michael Popović mit Ehrenplakette der Landesärztekammer Hessen in Gold ausgezeichnet

Hohe Ehrung für langjährigen Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführenden Arzt

Dr. med. Michael Popović, ehemaliger, langjähriger Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführender Arzt der Landesärztekammer Hessen

Kostenerstattung ist keine Vorkasse

Hessischer Ärztekammerpräsident fordert neues Abrechnungssystem

"Mit der geplanten Patientenrechnung weist Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler einen Weg auf, um das Gesundheitswesen transparenter und nachvollziehbarer zu machen",

Hoher Andrang nach Feierabend

120 Bürgerinnen und Bürger ließen sich gestern im Frankfurter Nordwestzentrum gegen Grippe impfen

"Wir haben unser Ziel, viele Menschen über die Wichtigkeit der Grippeimpfung zu informieren, erreicht",

Aktion "Geben Sie der Grippe keine Chance!" ein voller Erfolg

Impfaufklärungsaktion der Landesärztekammer Hessen und des Amts für Gesundheit der Stadt Frankfurt im Frankfurter Nordwestzentrum

Der Herbst hat begonnen und damit die Gefahr, sich mit dem Grippevirus zu infizieren.

Begegnungen im Blauen Hörsaal am 27.10.2010: "Wenn Ärzte töten - Ethik und Wahn in der Medizin"

In seinem Dokumentarfilm "Wenn Ärzte töten" beschreibt der berühmte Psychiater Robert Jay Lifton, wie "normale" Ärzte von Heilern zu Mördern werden.

Presseeinladung: Geben Sie der Grippe keine Chance!

Aufruf zur Grippe-Schutzimpfung: Pressekonferenz und Impf-Aktion am 29. September im Frankfurter Nordwestzentrum.

Wenn die kalte Jahreszeit beginnt, wächst die Gefahr, an echter Grippe zu erkranken.

Grundsätzliche Neuerung im Gesundheitswesen notwendig

Die künftige Versorgung der Bürgerinnen und Bürger sichern

"Wieder einmal soll eine Gesundheitsreform verabschiedet werden, in deren Mittelpunkt nicht der Patient, sondern die Finanzierbarkeit des Gesundheitssystems zu stehen scheint",

Ärztliche Weiterbildung muss schneller, effizienter und kalkulierbarer werden

Landesärztekammer Hessen hat Runden Tisch Weiterbildung "Pro Nachwuchs" ins Leben gerufen

Die gesundheitliche Versorgung der Bevölkerung ist in Gefahr.

Einladung zur Pressekonferenz Runder Tisch Weiterbildung "Pro Nachwuchs" am 1. September

Nachwuchsmangel in Klinik und Praxis, schwindendes Interesse am Arztberuf: Können wir junge Menschen mit neuen Weichenstellungen in Studium und Weiterbildung wieder für den Arztberuf begeistern?

Landesärztekammer Hessen fordert Erhalt der tariflichen Vielfalt

Nachdrücklich fordert die Landesärztekammer Hessen Bundestag und Bundesrat auf, die Tarifpluralität zu erhalten und nicht durch ein Gesetz einzuschränken.

Leidenschaftlich in der Sache: Dr. med. Michael Popović geht in Ruhestand

Hauptgeschäftsführer der Landesärztekammer Hessen wird verabschiedet

Außergewöhnlich engagiert, leidenschaftlich in der Sache und überzeugungsstark: Eigenschaften, die sich mit Dr. med. Michael F.R. Popović, Hauptgeschäftsführer und Geschäftsführender Arzt der Landesärztekammer Hessen, verbinden.

Gemeinsam die Ausbildung von Medizinischen Fachangestellten verbessern

Kassenärztliche Vereinigung, Landesärztekammer und Berufsschulen in Hessen verstärken ihre Zusammenarbeit

Das Gesundheitssystem wird immer komplexer und die Anforderungen an Medizinische Fachangestellte nehmen dementsprechend ständig zu.

Patientenrechnung bei pauschaler Flatrate-Vergütung von Ärzten unmöglich

Landesärztekammer fordert Kostenerstattung als Voraussetzung für sinnvolle Lösung

Als kurios kritisiert Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen,

Anmerkungen zu Aussagen über den neuen elektronischen Arztausweis der Landesärztekammer Hessen

Das Deutsche Ärzteblatt hat dem neuen elektronischen Arztausweis der Landesärztekammer das Editorial seiner jüngsten Ausgabe (Heft 31-32) gewidmet.

Ärzte korrespondieren über das Internet

Landesärztekammer Hessen zählt zu den ersten Nutzern des ePost-Briefs

Hessische Ärztinnen und Ärzte können künftig auch über den neuen ePost-Brief elektronisch mit ihrer Landesärztekammer korrespondieren.

Hessisches Pilotprojekt: Sicher kommunizieren mit dem elektronischen Arztausweis

Landesärztekammer Hessen stellt neue Signaturkarte als beispielhafte Alternative zum Heilberufsausweis vor

Als "einfach und genial zugleich" bezeichnet Vizepräsident Martin Leimbeck den neuen Arztausweis der Landesärztekammer Hessen mit qualifizierter elektronischer Signatur.

Münchhausen lässt grüßen: Arzthonorare aus der Gerüchteküche

Landesärztekammer warnt vor Folgen

"Es ist offenbar wieder soweit: Mit Behauptungen über erhebliche Honorarsteigerungen im niedergelassenen Bereich sollen Ärztinnen und Ärzte zu Sündenböcken für die Finanzprobleme im Gesundheitswesen gemacht werden.

"In Bayern hat sich die Vernunft durchgesetzt"

Landesärztekammer Hessen begrüßt Volksentscheid für konsequentes Rauchverbot

Die Landesärztekammer Hessen begrüßt das klare Ergebnis des gestrigen Volksentscheids in Bayern: Striktes Rauchverbot in allen bayerischen Gaststätten, Kneipen und Zelten ab 01. August 2010.

Land Hessen misst offenbar mit zweierlei Maß

Ärztekammerpräsident: Kein Verständnis für Millioneneinsparungen durch "Hochschulpakt" und gleichzeitige Millionenförderung einer Privatuniversität

"Es sollte nicht sein, dass in Prestigeobjekte investiert und zugleich am öffentlichen Bildungswesen gespart wird":

Unbedachte Rotstiftpolitik setzt falsches Signal

Ärztekammerpräsident kritisiert geplante Nullrunden für Ärztinnen und Ärzte

"Wenn im ohnehin schwer gebeutelten Gesundheitswesen Kürzungen in Milliardenhöhe vorgenommen werden sollen, sind die Folgen unabsehbar",

Presse-Einladung zu Gemeinsamer Fachtagung "Stiefkinder der psychotherapeutischen Versorgung"

Wir laden Sie herzlich zu der Gemeinsamen Fachtagung der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) und der Landeskammer für Psychologische Psychotherapeutinnen und -therapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutinnen und -therapeuten Hessen (LPPKJP Hessen)

Verhandlungsergebnis ist ein fairer Kompromiss

Landesärztekammer erleichtert über Beilegung des Tarifkonflikts an kommunalen Krankenhäusern

Mit Erleicherung hat die Landesärtzekammer Hessen auf die Beilegung des Tarifkonflikts an den kommunalen Krankenhäusern reagiert.

Klinikärzte sind keine Roboter

Ärztekammer steht hinter Forderungen nach verbesserten Arbeitsbedingungen an kommunalen Krankenhäusern

"Die Protestaktionen an kommunalen Krankenhäusern sind berechtigt", bekräftigte Ärztekammer-Präsident Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach heute in Frankfurt.

Landesärztekammer fordert vollständiges Rauchverbot

"Lockerung des Nichtraucherschutzes ist unverantwortlich"

Anlässlich des Welt-Nichtrauchertages fordert die Landesärztekammer Hessen erneut ein vollständiges Rauchverbot in öffentlichen Räumen und Gaststätten.

Qualität des Medizinstudiums durch Hochschulpakt bedroht

Landesärztekammer fordert Landesregierung auf, Mittelkürzungen für die medizinische Lehre zurückzunehmen

"Die Unterzeichnung des "Hochschulpaktes" am 18. Mai gefährdet die Finanzierung der medizinischen Fakultäten und die Ausbildung der Medizinstudenten in Hessen", mahnt der Präsident der Landesärztekammer, Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach.

Erfolg für hessische Initiative: Deutscher Ärztetag fordert gesetzliche Verankerung von Rettungsdienst und Notfallmedizin

Mit großer Mehrheit hat sich der Deutsche Ärztetag in der vergangenen Woche der Forderung hessischer Ärztevertreter nach einer eigenständigen Verankerung des Rettungsdienstes mit der Notfallrettung und dem qualifizierten Krankentransport im Sozialgesetzbuch (SGB) V angeschlossen.

113. Deutscher Ärztetag in Dresden: Paracelsus-Medaille für Prof. Dr. med. Albrecht Encke

113. Deutscher Ärztetag ehrt Frankfurter Chirurgen und ehemaligen Präsidenten der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften

Dresden. Auf dem 113. Deutschen Ärztetag in Dresden ist der Frankfurter Chirurg und Past-Präsident der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften (AWMF), Prof. Dr. med. Albrecht Encke, für seine herausragenden Verdienste um die deutsche Ärzteschaft mit der Paracelsus-Medaille geehrt worden.

113. Deutscher Ärztetag in Dresden: Paracelsus-Medaille für Dr. med. Alfred Möhrle

Deutscher Ärztetag ehrt früheren langjährigen Präsidenten der Landesärztekammer Hessen

Dresden. Auf der Eröffnungsveranstaltung des 113. Deutschen Ärztetages in Dresden ist der Frankfurter Orthopäde und langjährige, frühere Präsident der Landesärztekammer Hessen, Dr. med. Alfred Möhrle, mit der höchsten Auszeichnung der deutschen Ärzteschaft, der Paracelsus-Medaille, geehrt worden.

Landesärztekammer unterstützt Forderung der Ärztinnen und Ärzte an kommunalen Krankenhäusern nach Verbesserung der Arbeitsbedingungen

"Wer eine gute stationäre Patientenversorgung bieten will, muss für geeignete berufliche Rahmenbedingungen von Krankenhausärztinnen und -ärzten sorgen", erklärt der hessische Ärztekammerpräsident Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach.

Burnout, Depressionen - was tun, wenn die Seele streikt?

Runder Tisch der Landesärztekammer mit Ärzten und Journalisten

Am Donnerstag, den 29. April um 18:00 Uhr lädt die Landesärztekammer Hessen zu einem Runden Tisch mit dem Thema "Burnout, Depressionen - was tun, wenn die Seele streikt" in den Frankfurter PresseClub, Saalgasse 30 in 60311 Frankfurt am Main ein.

Presseeinladung zur 5. Fachtagung "Palliative Versorgung und hospizliche Begleitung in Hessen"

am Mittwoch, 21. April von 10:30 Uhr bis 17:30 Uhr
in der Akademie der Landesärztekammer Hessen,
Carl-Oelemann-Weg 7 in 61231 Bad Nauheim

"Allgemeinmedizin muss Pflichtfach im Medizinstudium werden"

Vizepräsident der Landesärztekammer Hessen fordert Änderungen der universitären Ausbildung und Verbesserung der Arbeitsbedingungen für Allgemeinmediziner

"Uns gehen die Landärzte aus. In den nächsten fünf Jahren wird die Versorgungslage in den hessischen Regionen dramatische Züge annehmen",

Sorge um Qualität der ambulanten Medizin in Hessen

Delegiertenversammlung unterstützt Initiativen der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen

Bad Nauheim, den 27. März 2010 - Die Landesärztekammer Hessen sieht die Qualität der ambulanten Medizin in Hessen als gefährdet an.

Weiterbildung bei den Fachärzten in Gefahr

Delegiertenversammlung fordert Finanzierung der fachärztlichen Weiterbildung in der Praxis des niedergelassenen Facharztes

Bad Nauheim, den 27. März 2010 - Das hessische Ärzteparlament hat das Präsidium der Landesärztekammer Hessen beauftragt, sich bei der Bundesärztekammer für die Finanzierung der fachärztlichen Weiterbildung in der Praxis des niedergelassenen Facharztes einzusetzen und dafür zu sorgen, dass diese auch zeitnah umgesetzt wird.

"Überaus engagierter und hochverdienter Arzt": Dr. med. Norbert Löschhorn mit Ehrenplakette der Landesärztekammer in Gold ausgezeichnet

Bad Nauheim, den 27. März 2010 - Der Allgemeinarzt Dr. med. Norbert Löschhorn aus Seeheim-Jugenheim ist am Samstag auf der Delegiertenversammlung der hessischen Ärzteschaft mit der Ehrenplakette der Landesärztekammer Hessen in Gold geehrt worden.

Delegiertenversammlung wendet sich gegen Online-Diagnose und Behandlung seelischer Erkrankungen

Persönliche Beziehung zwischen Patient und Arzt ist notwendig

Bad Nauheim, den 27. März 2010 - Nachdrücklich wiesen die Vertreter der Landesärztekammer Hessen am Samstag auf ihrer Delegiertenversammlung darauf hin, dass Diagnostik und Behandlung seelischer Erkrankungen eine persönliche Beziehung zwischen Patient und Arzt, Psychologischem Psychotherapeuten oder Kinder- und Jugendlichen-Psychotherapeuten erforderlich machen.

Delegiertenversammlung beschließt Gründung eines "Runden Tisches" zur Förderung der Weiterbildung in Hessen

Bad Nauheim, den 27. März 2010 - Auf ihrer Delegiertenversammlung beschlossen die hessischen Ärztevertreter am Samstag die Gründung eines "Runden Tisches" zur Förderung der Weiterbildung von Ärztinnen und Ärzten in Hessen.

Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen am 27. März 2010

Am Samstag, den 27. März 2010 findet die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer Hessen im Fortbildungszentrum der LÄKH in Bad Nauheim statt.

Schritt in die richtige Richtung

Landesärztekammer Hessen begrüßt Tarifverhandlungen des Marburger Bundes

"Es gibt ein Rezept, um junge Ärztinnen und Ärzte für die Tätigkeit an hessischen Krankenhäusern zu gewinnen: die nachhaltige Verbesserung ihrer Arbeitsbedingungen",

Hessische Heilberufskörperschaften fordern: Schützt das Verhältnis zwischen Patient und Therapeut!

Wiesbaden, den 17. März 2010 - Der 3. Hessische Heilberufetag, der heute in Wiesbaden stattgefunden hat, stand ganz im Zeichen des Vertrauensschutzes.

Projekt Evaluation der Weiterbildung: Hessische Ergebnisse liegen im Bundesdurchschnitt

Die Ergebnisse der ersten Befragungsrunde des Projektes "Evaluation der Weiterbildung" stehen fest.

Ärztliche Behandlung seelisch Kranker muss sichergestellt sein

Landesärztekammer spricht sich für Verbesserung der Versorgungsstrukturen aus

In Deutschland wächst die Zahl der Menschen, die an einer seelischen Erkrankung leiden.

Herber Rückschlag für den Nichtraucherschutz

Ärztekammerpräsident appelliert an Politiker

Als äußerst bedauerlich bezeichnet der hessische Ärztekammerpräsident Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach die geplante Lockerung des Rauchverbots in Hessen.

Urteil des Bundesverfassungsgerichts - ein Schritt in die richtige Richtung

Landesärztekammer fordert darüber hinaus, Ärzte im BKA-Gesetz von Online-Untersuchungen und Wohnraumuntersuchungen auszunehmen

"Die Landesärztekammer Hessen begrüßt das heutige Urteil des Bundesverfassungsgerichtes, mit dem die Massen-Speicherung von Telefon- und Internetdaten zur Strafverfolgung für unzulässig erklärt worden ist,"

Patientenschutz muss Grundlage jeder Behandlung bleiben

Verhältnis zwischen Patient und Therapeut im Mittelpunkt des 3. Hessischen Heilberufetages

Frankfurt, den 18. Februar 2010 - Vertrauen und Verantwortung prägen die Beziehung zwischen Patienten und Ärzten sowie Therapeuten.

400 € Förderung für Teilnahme an Lehrgang "Ambulante Versorgung älterer Menschen"

Wissenschaftliches Institut der Ärzte Deutschlands (WIAD) unterstützt Teilnahme Medizinischer Fachangestellter an Fortbildungsangebot der Carl-Oelemann-Schule

Auch in diesem Jahr unterstützt das Wissenschaftliche Institut der Ärzte Deutschlands (WIAD) die Teilnahme an dem Lehrgang "Ambulante Versorgung älterer Menschen".

Heilen braucht Vertrauen und Verantwortung

Für ein geschütztes Verhältnis zwischen Patient und Therapeut

Auch im Jahr 2010 veranstalten die sieben hessischen Heilberufskörperschaften wieder den Hessischen Heilberufetag.

An familienfreundlichen Arbeitsbedingungen führt kein Weg vorbei

Landesärztekammer appelliert an hessische Kliniken

Dass familienfreundliche Arbeitsbedingungen ein Erfolgsfaktor sind, haben viele Wirtschaftszweige längst erkannt. Doch das Gesundheitswesen - mit ca. 10 Prozent aller Beschäftigten einer der wichtigsten Arbeitgeber im Bundesgebiet - hinkt nach wie vor hinterher.

Vorankündigung: 3. Hessischer Heilberufetag am 17. März 2010

Unter dem Titel "Heilen braucht Vertrauen und Verantwortung - Für ein geschütztes Verhältnis zwischen Patient und Therapeut" laden die Hessischen Heilberufe am 17. März 2010 um 15:00 Uhr in die Wiesbadener Casino-Gesellschaft ein.