Einladung zur Vernissage der Ausstellung "Dahinter" - Bilder von Diethard Gemsa

Am Mittwoch, den 21. Januar 2009 um 18:00 Uhr im Foyer des Fortbildungszentrums der Landesärztekammer Hessen

Begrüßung: Sigrid Blehle, Manager des Fortbildungszentrums der Landesärztekammer Hessen
Einführung: Dr. Michael Popović, Hauptgeschäftsführer der Landesärztekammer Hessen

Kreisrunde Flächen, die ihre Fühler vor blau-meliertem oder rotem Hintergrund ausstrecken. Ein Spinnennetz, auf dessen Fäden winzige Strichmännchen einem dunklen Loch entgegenstreben: Diethard Gemsas Bilder sind weder abstrakt noch gegenständlich. Sie bestechen durch intensive Farbgebung und werden von Wesen bevölkert, die einer Traumwelt entstiegen zu sein scheinen. Wie Urformen sind diese auf das Wesentliche reduziert und drücken in fast karikaturhafter Überzeichnung Glück und Trauer, Liebevolles und Boshaftes aus. Über scheinbare mikroskopische Gegenständlichkeit bewegt sich der Arzt und Künstler Gemsa in die Abstraktion, um darzustellen, wie Menschen untereinander und miteinander agieren.

Prof. Dr. Diethard Gemsa wurde 1937 in Berlin geboren. Er studierte Kunst und Medizin in Berlin und schloss sein Medizinstudium 1964 in Freiburg ab. Nach einer erfolgreichen wissenschaftlichen Karriere als Immunologe mit den Stationen Lahr, Mainz, Heidelberg, Hannover und Marburg, längeren Auslandsaufenthalten in Seattle und San Francisco, und Professuren in Heidelberg und Marburg, wendet sich Gemsa inzwischen wieder in erster Linie der Malerei zu. Seine neueren Werke sind seit 2002 in zahlreichen Einzel-Ausstellungen gezeigt worden. Ausstellungsdauer in Bad Nauheim: 21.Januar - 7. April 2009