RTL-Serie mit Babys: Folgenschwer und verantwortungslos

Landesärztekammer fordert Verzicht auf Ausstrahlung

Mit scharfer Kritik wendet sich die Landesärztekammer Hessen gegen die Ausstrahlung der neuen RTL-TV-Serie "Erwachsen auf Probe" ab Juni 2009. Darin sollen Jugendliche ihre elterlichen Fähigkeiten vier Tage lang an fremden Babys testen.

"Das Experiment des TV-Senders ist ebenso folgenschwer wie verantwortungslos", empört sich Dr. med. von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer, und fordert einen Verzicht auf die Ausstrahlung der Serie.

"Für Säuglinge und Kleinkinder sind Trennungen von den Eltern mit großen seelischen und körperlichen Belastungen verbunden. Wenn RTL nun Babys im Alter zwischen sieben und 14 Monaten über längere Zeit von ihren wichtigsten Bezugspersonen trennt und der Obhut von fremden Teenagern überlässt, kann dies zu nachhaltigen Störungen führen", schließt sich von Knoblauch Erklärungen des Berufsverbandes der Kinder- und Jugendärzte, der Bundespsychotherapeutenkammer und der Deutschen Psychoanalytischen Vereinigung an und betont: "Kinder und Säuglinge dürfen nicht als Versuchsobjekte missbraucht werden!"