Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule eröffnet

Einweihung am 19. Januar in Bad Nauheim

Bad Nauheim. Fast auf den Tag genau ein Jahr nach der Grundsteinlegung hat die Landesärztekammer am 19. Januar 2008 um 10:30 Uhr das neue Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule in Bad Nauheim eröffnet. Zu der Einweihungsveranstaltung sprachen u.a. Staatssekretär Gerd Krämer, Hessisches Sozialministerium, der Parlamentarische Staatssekretär im Bildungsministerium Andreas Storm, die Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin der Bundesärztekammer Dr. med. Regina Klakow-Franck, Bernd Witzel, Bürgermeister der Stadt Bad Nauheim und Hannelore König, 1. Vorsitzende des Verbands Medizinischer Fachberufe e.V..

Die Eröffnung des neuaufgebauten Internatsgebäudes ("Gästehaus") der Carl-Oelemann-Schule ist ein Signal für die erfolgreiche Weiterentwicklung der Schule. Seit 1977 fördert die Einrichtung der Landesärztekammer Hessen die Aus-, Fort- und Weiterbildung von ArzthelferInnen und Medizinischen Fachangestellten. Sie leistet damit einen wichtigen Beitrag zur Sicherheit der Qualität in ärztlichen Praxen und Kliniken.

Da das der Schule angegliederte und für die Unterbringung der Auszubildenden aus ganz Hessen unentbehrliche Internatsgebäude in den vergangenen Jahren dringend sanierungsbedürftig geworden war, begann vor einigen Jahren ein kontroverser Diskussionsprozess über die finanzielle Realisierbarkeit eines Neuaufbaus. Lange Zeit stand das Projekt - und mit ihm die gesamte Existenz der Carl-Oelemann-Schule - auf wackligen Füßen.
Dank der großzügigen Unterstützung durch Bund und Land konnte der Neuaufbau mit einem ansehnlichen Eigenanteil der hessischen Ärzteschaft schließlich doch beschlossen werden. Auf die Planungsphase folgte ein zügiger Neubau, der gewährleistet, dass die Überbetriebliche Ausbildung in einem geordneten, strukturierten und betreuten Umfeld stattfinden kann. Darüber hinaus soll die Umbenennung des Internats in "Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule" deutlich machen, dass in diesem Haus künftig auch weitere Fortbildungsgäste Unterkunft finden.

An der Eröffnung hielten auch Dr. med. Ursula Stüwe, Präsidentin der Landesärztekammer, Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Vorstandsvorsitzender der Carl-Oelemann-Schule, Prof. Ulf Hestermann von HKS Architekten + Gesamtplaner GmbH, Erfurt, und Dipl.-Ing. Thomas Kühr, Bauwert Projekt Consult GmbH, Grußworte.

 

 

Impressionen: 

Vorderansicht Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule

Vorderansicht des Gästehauses der Carl-Oelemann-Schule

 

Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule von der Seite

Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule

 

Inneneinrichtung des Gästehauses

Inneneinrichtung

 

Küche

Küche

 

Reaktionsspiel

Reaktionsspiel

 

Andreas Storm

Parl. Staatssekretär Andreas Storm, Bundesministerium für Bildung und Forschung

 

er

Staatssekretär Gerd Krämer, Hessisches Sozialministerium

 

Hannelore König

Hannelore König, 1. Vorsitzende des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V.

 

Bernd Witzel

Bernd Witzel, Bürgermeister der Stadt Bad Nauheim

 

Dr. med. Michael Popovic

Moderation durch Dr. med. Michael Popović, Hauptgeschäftsführer der Landesärztekammer Hessen

 

Sigrid Blehle und Silvia Happel bei der symbolischen Schlüsselübergabe

Sigrid Blehle (Managerin des Fortbildungszentrums der Landesärztekammer Hessen) und Dipl. Med.-Päd. Silvia Happel (Leiterin der Carl-Oelemann-Schule) bei der symbolischen Schlüsselübergabe

 

Segnung des Neubaus

Segnung des Neubaus

 

Thomas Kühr

Dipl. Ing. Architekt Thomas Kühr, GF Bauwert Projekt Consult, Projektmanagement

 

Ulf Hestermann

Prof. Ulf Hestermann, Architekt + Stadtplaner, BDA

 

Zuhörer - Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach und Dr. med. Michael Popovic

Zuhörer - vorne: Dr. med. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach (Präsidiumsmitglied der Landesärztekammer Hessen) und Dr. med. Michael Popovic (v.l.)

 

Publikum

Publikum

 

Publikum

Publikum 

 

© Fotos: Rainer Wohlfart, 2008