Ein Jahr Alkoholpräventionsprojekt „Hackedicht – Besser geht`s dir ohne!"

Bilanz-Pressekonferenz und Aktionstag am 10. Juni in der Feldbergschule Oberursel

Vorglühen im Bus zur Disco. Komasaufen im Partykeller. Alkoholvergiftung auf dem Volksfest. Der Trend zum Alkoholmissbrauch bei Jugendlichen ist ungebrochen. Um Schülerinnen und Schüler ab 11 Jahren über die Folgen des Alkoholkonsums aufzuklären, hat die Landesärztekammer Hessen im Jahr 2007 das Alkoholpräventionsprojekt "Hackedicht - Besser geht's dir ohne!" gestartet. Rund 80 Ärztinnen und Ärzte aus allen hessischen Regionen wirken an der langfristig angelegten Kampagne mit, die von dem Hessischen Kultusministerium und dem Hessischen Sozialministerium unterstützt und finanziell von der DAK sowie weiteren Sponsoren ermöglicht wird. Am Dienstag, 10. Juni findet ein Aktionstag für die Klassen der Jahrgangsstufe 11 des Beruflichen Gymnasiums der Feldbergschule Oberursel statt.

Sie sind herzlich zu der

Pressekonferenz um 9:00 Uhr
mit
· Dr. med. Ursula Stüwe, Präsidentin der Landesärztekammer Hessen
· Dr. med. Claudia Dienes
· Dr. med. Jeanette Weber
· Gerd-Alexander Portz, Schulleiter der Feldbergschule Oberursel
· Mirjam Brockmann, Suchtpräventionslehrerin und Initiatorin des Projektes an der Feldbergschule
· Andreas Bernhardt, Geschäftsführer Oberurseler WM-Dorf
· Katja Möhrle, Pressereferentin der Landesärztekammer Hessen

in die Aula der Feldbergschule, Oberhöchstadter Str. 18-20 in 61440 Oberursel eingeladen!

Wir werden Sie über den Aktionstag an der Feldbergschule und über ein Jahr „Hackedicht - Besser geht`s dir ohne!" informieren. Die Auftaktveranstaltung des Projektes fand im Juni vergangenen Jahres statt; seit Herbst 2007 bis heute wurden 20 Aktionen an hessischen Schulen durchgeführt. Weitere Aktionen sind vor und nach den Sommerferien geplant.
Im Unterricht, auf Elternabenden und auf Gesundheitstagen der Schulen klären Ärztinnen und Ärzte über die Risiken des Alkoholkonsums auf, diskutieren mit den Schülern, beantworten ihre Fragen und weisen auf Hilfsangebote hin.

Im Anschluss an die Pressekonferenz beginnt der Aktionstag um 9.45 Uhr mit Vorträgen und Gesprächen mit Jugendlichen zum Thema Alkohol. Auf dem ADAC - Fahrsimulator können Schülerinnen und Schüler ihr Reaktionsvermögen unter Alkoholeinfluss in einer Simulation testen.