Pro und Contra elektronische Gesundheitskarte: Podiumsdiskussion in Darmstadt

Die Bundesregierung möchte das Gesundheitswesen mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) effizienter gestalten.

Die hessische Ärzteschaft hat sich jedoch gegen die eGK ausgesprochen; sie bezweifelt, dass die Karte wirklich Behandlungsvorteile bringt und kritisiert die Kosten. Auch befürchten viele Bürger, zu gläsernen Patienten zu werden. Über Nutzen und Risiken der elektronischen Gesundheitskarte diskutieren Ärzte (u.a. Dr. med. Ursula Stüwe, Präsidentin der Landesärztekammer), Klinik- und Patientenvertreter am 18.09.2007 ab 20 Uhr in der Darmstädter Centralstation.