Ehrenplakette in Silber für Dr. med. Klaus Uffelmann

Hessische Ärzte zeichnen Vorsitzenden der Bezirksärztekammer Marburg aus

Am Beginn der heutigen Delegiertenversammlung der hessischen Ärzteschaft in Bad Nauheim stand eine besondere Ehrung. Für seine herausragenden Leistungen wurde Dr. med. Klaus Uffelmann, Arzt für Allgemeinmedizin und Vorsitzender der Bezirksärztekammer Marburg, mit der Ehrenplakette der Landesärztekammer in Silber ausgezeichnet. In ihrer Laudatio dankte ihm Kammerpräsidentin Dr. med. Ursula Stüwe für sein ärztliches und berufspolitisches Engagement.

Uffelmann wurde 1937 in Dresden geboren und studierte nach dem Abitur in Hamburg, Erlangen, Innsbruck und Marburg Medizin. 1969 wurde er an der Universität Marburg promoviert und wirkte von 1968 bis 1969 als Stabsarzt bei der Bundeswehr, bevor er 1970 als Assistenzarzt an die Medizinische Poliklinik in Marburg wechselte. 1971 ließ er sich in eigener Praxis in Gemünden nieder. 11 Jahre später, im Jahr 1982, eröffnete Uffelmann eine Gemeinschaftspraxis, die er bis zu seinem Ruhestand im Jahre 2002 führte.

Von 1974 bis 1986 war Uffelmann Lehrbeauftragter im Gebiet Allgemeinmedizin an der Universität Marburg. Seine Ermächtigung zur Weiterbildung in der Allgemeinmedizin erhielt er im Jahre 1974. Von 1981 bis 1993 stand er der Landesärztekammer Hessen als Prüfer im Gebiet "Allgemeinmedizin" zur Verfügung.

Neben seiner umfangreichen Tätigkeit in eigener Praxis und an der Universität betätigte sich Uffelmann auch berufspolitisch. Seit 1976 ist er Mitglied der Delegiertenversammlung der hessischen Ärztekammer. Von 1988 bis 1992 war er Vorsitzender der Bezirksärztekammer Marburg und wurde im Jahre 1996 erneut zum Vorsitzenden gewählt.

1986 wurde Uffelmann in den Vorstand der Sektion Allgemeinmedizin gewählt und wirkte maßgeblich an dem damaligen Projekt "Lehrmethoden zur Notfallmedizin" mit. 1994 war er am Aufbau der Kursweiterbildung Allgemeinmedizin in der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung beteiligt und führte als Seminarleiter viele Sektionsveranstaltungen der Sektion Allgemeinmedizin durch.

Von 1990 bis 2006 war Uffelmann Vorsitzender des Vorstandes der Carl Oelemann-Schule in Bad Nauheim, deren Arbeit er bereits von 1987 bis 1990 als stellvertretender Vorsitzender begleitete. Über viele Jahre war er Vorstandsmitglied des BPA. Außerdem arbeitet er seit mehr als 10 Jahren im Vorstand des DRK Kreisverbandes Frankenberg mit.

Auch in der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen engagierte sich Uffelmann über viele Jahre. So war er von 1985 bis 1988 Mitglied im Geschäftsausschuss der KV Bezirksstelle Marburg und Mitglied in verschiedenen Ausschüssen der KVH-Landesstelle.