WARIS DIRIE live

zugunsten der Waris-Dirie-Foundation in Wien am Welttag gegen FMG

Schätzungen zufolge sind weltweit über 130 Millionen Frauen von weiblicher Beschneidung betroffen.
Die Weltgesundheitsorganisation WHO geht davon aus, dass jedes Jahr zwei Millionen Mädchen im Alter zwischen 4 und 12 Jahren hinzukommen. Nach Überzeugung der Landesärztekammer Hessen lässt sich die weibliche Genitalverstümmlung (FGM) nur durch Aufklärung und Information bekämpfen. Wir empfehlen daher den Besuch der Lesung und Diskussionsveranstaltung mit der UN-Sonderbotschafterin gegen FGM Waris Dirie:

 WARIS DIRIE live
zugunsten der Waris-Dirie- Foundation in Wien am Welttag gegen FMG,

zu der die Zonta Clubs der Rhein-Main-Neckar-Region am 

Montag, 6. Februar 2006 um 19:30 Uhr
in die Johann Wolfgang Goethe-Universität, Hörsaal VI, Mertonstraße 17 einladen.

Moderation: Ulrike Schneiberg, Hessischer Rundfunk,
Schirmherrschaft: Petra Roth, Oberbürgermeisterin der Stadt Frankfurt

 
Auch das ehemalige Top-Model Waris Dirie wurde im Alter von fünf Jahren genital verstümmelt. Mit ihren Romanen „Wüstenblume" und Schmerzenskinder", aus denen sie an dem Abend lesen wird, brach sie das Schweigen und machte öffentlich, dass Millionen von Frauen das Recht auf die Unversehrtheit des eigenen Körpers entzogen wird. 

Eintritt: 20 €. Weitere Informationen unter www.zonta-frankfurt-2.de