Neubau des Internats der Carl-Oelemann-Schule mit klarer Mehrheit beschlossen

Mit klarer Mehrheit beschlossen die Delegierten der Landesärztekammer Hessen auf einer außerordentlichen Versammlung am 5. Juli 2006 den Neubau des Internats der Carl-Oelemann-Schule für Arzthelferinnen in Bad Nauheim. Das Votum ist noch von dem endgültigen Förderbescheid des BiBB (Bundesinstitut für Berufsbildung) abhängig, der Ende Juli erwartet wird.

Als „geschichtsträchtigen Beschluss" bezeichnete die Präsidentin der Landesärztekammer, Dr. med. Ursula Stüwe, die Entscheidung. „Die hessischen Ärztinnen und Ärzte treten damit eindeutig für eine Weiterführung der qualitativ hochwertigen Aus- und Weiterbildung von medizinischen Assistenzberufen ein und übernehmen mit dem Neubau dafür Verantwortung, die zukunftsweisend sein wird."