"Der Ackermann von Böhmen"

Deutsch-Tschechische Tagung zum Thema Palliativmedizin*

Am 14. und 15. Oktober 2006 findet in Saaz / Žatec, Tschechische Republik, die interdisziplinäre deutsch-tschechische Tagung „Der Ackermann von Böhmen" zum Thema Palliativmedizin statt. Der Titel der Veranstaltung geht auf das Streitgespräch „Der Ackermann aus Böhmen" aus der Feder des Humanisten Johannes von Saaz zurück, der dort um 1400 Stadtschreiber war und eine Höhere Schule gründete.

Ausgehend von der literarisch-philosophischen Klage des „Ackermanns" gegen den „grausamen Tod" werden sich namhafte deutsche und tschechische Wissenschaftler vor dem Hintergrund der aktuellen Debatte über Sterbehilfe und Sterbebegleitung mit medizinischen, sozialpolitischen und juristischen Fragen auseinandersetzen. Im Mittelpunkt der Referate über Wege zu einem würdigen Sterben wird die Palliativmedizin und ihr Bemühen um Leidens- und Schmerzminderung stehen.

Die von einem Theater- und Konzertprogramm eingerahmte Tagung (Vortragende Einführung: Dr. med. Michael Popović, Landesärztekammer Hessen, fachliche Leitung, Koordinierung und Moderation: Dr. med. Michael Popović, Landesärztekammer Hessen, und MUDr. Ivan Pfeifer CSr, Tschechische Akademie der Wissenschaften) will darüber hinaus dokumentieren, dass Tschechen und Deutsche heute wieder im humanistischen Geist - im Geiste des Johannes von Saaz - miteinander diskutieren können. 

  • Für Ärztinnen und Ärzte: Der vollständige Besuch der Veranstaltung wird von der Landesärztekammer Hessen mit 12 Punkten anerkannt.

Hier finden Sie das Programm der Tagung und eine Übersicht der Referenten

*Veranstalter: Förderverein der Stadt Saaz / Žatec e.V., mit Partnern: Landesärztekammer Hessen, Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim, Tschechische Akademie der Wissenschaften, Vereinigung der Landsleute und Freunde der Stadt Žatec (Saaz) Tschechische Republik, Stadttheater der Žatec / Saaz, Humboldt Club in der Tschechischen Republik.

Für weitere Informationen:
Pressestelle der Landesärztekammer Hessen, Katja Möhrle, M.A.
Im Vogelsgesang 3, 60488 Frankfurt/Main,
Tel. (069) 97672-188, Fax (069) 97672-224,
E-mail: katja.moehrle@laekh.de
Internet: www.laekh.de