Kindeswohl geht vor Elternrecht

Hessische Ärzteschaft unterstützt Initiative von Sozialministerin Lautenschläger

Einstimmig hat sich die Delegiertenversammlung der Landesärztekammer auf ihrer heutigen Delegiertenversammlung dafür ausgesprochen, die Initiative des Hessischen Sozialministeriums zum Auf- und Ausbau eines flächendeckenden Präventionsnetzes zum Schutz und der Förderung von Kindern und Jugendlichen zu unterstützen.

Nach Auffassung der Ärzte ist es sinnvoll, die Kooperation bestehender öffentlicher und privater Institutionen zu verbessern. Neue Strukturen, wie verpflichtende Vorsorgeuntersuchungen, Kindergartenuntersuchungen, Sprachkompetenzerfassung und Impfstatus sollen den Verantwortlichen dabei helfen, den Grundsatz „Kindeswohl vor Elternrecht" zu verwirklichen.