Neue Fortbildung per Video

 

SARS - was wir wissen, was wir tun

FRANKFURT - Die bedrohliche Lungenkrankheit SARS beschäftigt Mediziner auf der ganzen Welt.

Fast täglich gibt es neue Erkenntnisse über die Virus-Erkrankung, so daß sich viele Ärzte einem unübersehbaren Dickicht an Informationen gegenüber sehen. Um Kolleginnen und Kollegen bundesweit einen Überblick über SARS zu bieten, hat die Akademie für ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen in Zusammenarbeit mit dem Hessischen Sozialministerium eine zertifizierte Fortbildung auf Video für Sie zusammengestellt.

Was haben die Forscher über den Erreger und die Krankheit bisher herausgefunden? Wie ansteckend ist das SARS-Virus, und welche Infektionswege sind zu beachten? Wann muß man Verdacht auf SARS erheben, und welche Schutzmaßnahmen sind in dieser Situation für Personal und Mitpatienten erforderlich? Und nicht zuletzt: Welche Warnungen oder Empfehlungen sind reisemedizinisch in Bezug auf SARS wichtig?

Diese und viele andere wichtige Aspekte werden im Rahmen der Videofortbildung „SARS – was wir wissen, was wir tun" von unseren Experten vermittelt:

  • Dr. med. Wolfgang Preiser vom Institut für Virologie der Universität Frankfurt, der 5 Wochen lang als „Temporary Advisor" der Weltgesundheitsorganisation in China vor Ort war.
  • Dr. med. Rene Gottschalk, Leiter der Abteilung Infektiologie am Stadtgesundheitsamt in Frankfurt und Leiter des Kompetenzzentrums für hochinfektiöse, lebensbedrohliche Erkrankungen in Hessen.

Die neue Videofortbildung „SARS – was wir wissen, was wir tun" wurde von medi cine – einem Unternehmen der ZDF.enterprises-Gruppe – mit modernster Fernsehtechnik produziert und von der Akademie für ärztliche Fortbildung und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen (LAEKH) zertifiziert. Die Teilnahme und die erfolgreiche Beantwortung des beiliegenden Fragebogens sind mit 3 Fortbildungspunkten bewertet.

Die Videofortbildung zum Thema SARS ist nach dem Thema „Pocken – wieder ein aktuelles Thema" das zweite Projekt der Initiative „Ärzteforum Fortbildung", die die Akademie der LAEKH zusammen mit medi cine ins Leben gerufen hat. Ziel ist, die Teilnahme an der zertifizierten Fortbildung durch Nutzung elektronischer Medien, vor allem Video- und DVD-Technik, zeitlich flexibler zu gestalten und mehr Kolleginnen und Kollegen für eine regelmäßige freiwillige Fortbildung zu gewinnen.

Die Videofortbildungen zum Thema Pocken und SARS können unter der Fax-Nummer (06122) 908310 oder per Email unter Fortbildung@koch-prepress.de und für eine Gebühr von jeweils 29,90 € zzgl. 2,90 € Versandkosten angefordert werden.