PD Dr. med. Roland Wönne, Vizepräsident der Landesärztekammer Hessen, ist gestorben

Nach kurzer schwerer Krankheit ist Privatdozent Dr. med. Roland Wönne am 1. November im Alter von 63 Jahren gestorben. Dr. Wönne, seit 1991 Chefarzt der Abteilung Pneumologie und Allergologie am Clementine-Kinderhospital in Frankfurt, war seit 7 Jahren Vizepräsident der Landesärztekammer Hessen und hat die Kammer in verschiedenen Gremien auf Landes- und Bundesebene vertreten. Darüber hinaus engagierte er sich auch ehrenamtlich in Selbsthilfeorganisationen, insbesondere bei der Arbeitsgemeinschaft Allergiekrankes Kind.

Seit 1986 war der Verstorbene für die Kammer Mitglied der Ständigen Konferenz "Krankenhaus" der Bundesärztekammer; seit Februar 2003 leitete er den Krankenhausausschuß der Landesärztekammer. Am 24. Oktober 2001 erhielt Dr. Wönne, der auch Vorsitzender des Marburger Bundes Hessen war, den Verdienstorden der Bundesrepublik Deutschland am Bande.

Als klinisch tätiger Arzt und Wissenschaftler genoß Dr. Wönne einen internationalen Ruf. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Landesärztekammer Hessen wie auch die in ehrenamtlichen Funktionen tätigen Kolleginnen und Kollegen werden seine ruhige, überlegte Art und seinen Rat vermissen.