Symposium "Ethik im medizinischen Alltag - Anspruch und Wirklichkeit"

 

Wir laden Sie herzlich ein zu dem Symposium

Ethik im medizinischen Alltag - Anspruch und Wirklichkeit

am Samstag, 13. Januar 2018 von 11 Uhr bis ca. 15 Uhr


in der

Akademie für Ärztliche Fort- und Weiterbildung der Landesärztekammer Hessen,
Carl-Oelemann-Weg 5 in 61231 Bad Nauheim

Eine ethische Grundorientierung ist untrennbar mit dem Arztberuf verbunden und geht auf den Hippokratischen Eid zurück. Durch finanzielle und administrative Zwänge, ethische Fragen am Beginn und Ende des Lebens, bei Genforschung, Transplantationsmedizin und auch bei der ärztlichen Versorgung von Flüchtlingen stehen Ärzte heute im medizinischen Alltag allerdings vor großen Herausforderungen.

Wie lassen sich ethische Prinzipien unter den aktuellen Rahmenbedingungen umsetzen? Wo stoßen sie an ihre Grenzen? Wie gehen Länder wie Deutschland (Hessen) und Italien (Südtirol und Salerno) mit dem Anforderungen der Flüchtlingsströme um. Diesen und weiteren Fragenstellungen widmen sich renommierte deutsche und internationale Referenten auf dem Symposium der Landesärztekammer Hessen.

Nach der Begrüßung von Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen und dem Grußwort des Hessischen Ministers für Soziales und Integration, Stefan Grüttner, wird der Philosoph und Medizinethiker Prof. Dr. Alfred Simon Leiter der Geschäftsstelle der Akademie für Ethik in der Medizin, der deutschsprachigen Fachgesellschaft für Medizinethik, in Göttingen und Vorsitzender des Klinischen Ethikkomitees der Universitätsmedizin Göttingen, sowie als medizinethischer Experte beratend für die Bundesärztekammer tätig, in das Thema einführen und das Symposium moderieren.

 

Programm des Symposiums Ethik im medizinischen Alltag - Anspruch und Wirklichkeit:

11:00 Uhr:
Begrüßung: Dr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach
Grußwort: Staatsminister Stefan Grüttner

11:10 Uhr:
Einführung: Prof. Dr. Alfred Simon

11:30 Uhr:
Anspruch und Wirklichkeit im stationären Alltag
PD Dr. Carola Seifart

12:00 Uhr:
Anspruch und Wirklichkeit im ambulanten Alltag
Kornelia Götze

12:30 Uhr:
Mittagspause

13:15 Uhr:
Flüchtlingsversorgung in Italien und Deutschland am Beispiel Südtirol, Salerno und Hessen
Dr. Maximilian Benedikter, Bozen, Italien
Dr. Maurizio Ciliberti und Dr. Salvatore Pauciulo, Salerno, Italien
Dr. Ursula Stüwe, Schlangenbad

14:15 Uhr:
Was erwarten Studierende von der Ethikausbildung im Studium?
Philipp Reimold

14:45 Uhr:
Diskussion mit dem Auditorium

Moderation: Prof. Dr. Alfred Simon

 

Bitte geben Sie uns bis zum 12.01.2018 per E-Mail an katja.moehrle@laekh.de Bescheid, ob Sie an dem Symposium teilnehmen werden.