Presse-Einladung zum Sommerempfang der hessischen Heilberufe 2017

 

mit Stefan Grüttner, Hessischer Minister für Soziales und Integration, und Prof. Dr. med. Jürgen Schäfer, Leiter des Zentrums für unerkannte und seltene Erkrankungen, Marburg (bekannt als deutscher "Dr. House")

am 16. August 2017 um 19:00 Uhr

Zum Vortrag von Prof. Schäfer: Wie kann Patienten mit seltenen Krankheiten geholfen werden? Dieser Frage widmet sich der Impulsvortrag auf dem diesjährigen Sommerempfang der hessischen Heilberufe. Gastredner ist der als "deutscher Dr. House" bekannt gewordene Marburger Internist und Kardiologe Prof. Dr. Jürgen Schäfer, Gründungsdirektor des "Zentrums für unerkannte und seltene Erkrankungen" (ZusE) an der Universitätsklinik Marburg. Unter dem Titel "Detektivarbeit am Krankenbett – was können wir von Patienten mit 'seltenen Erkrankungen' lernen?" wird Schäfer in Wiesbaden über seine ärztliche Ermittlungsarbeit berichten.


Ort: Opelbad-Restaurant, Auf dem Neroberg 2 in 65193 Wiesbaden

19:00 Uhr:
Beginn

19:15 Uhr:
Begrüßung: Dr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, Präsident der Landesärztekammer Hessen
Grußwort: Stefan Grüttner (CDU), Hessischer Minister für Soziales und Integration

19:30 Uhr:
Detektivarbeit am Krankenbett – was können wir von Patienten mit "seltenen Erkrankungen" lernen?
Gastvortrag: Prof. Dr. med. Jürgen Schäfer

20:00 Uhr:
Schlusswort: Dr. Heike Winter, Präsidentin der Psychotherapeutenkammer Hessen

20:00 Uhr:
Stehempfang mit Barbecue 

Bitte sagen Sie uns bis zum 11. August 2017 per E-Mail (an: katja.moehrle@laekh.de) Bescheid, ob Sie kommen können. Danke.

Gemeinsame Pressemitteilung von Landesärztekammer Hessen, Kassenzahnärztliche Vereinigung Hessen, Landeszahnärztekammer Hessen, Landesapothekerkammer Hessen, Landeskammer für Psychologische Psychotherapeuten und Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeuten Hessen, Landestierärztekammer Hessen.

Presse-Einladung als PDF-Datei zum Herunterladen


Kontakt:

Stellvertretend für die beteiligten heilberuflichen Körperschaften:
Katja Möhrle, Pressestelle der Landesärztekammer Hessen
Tel.: 069 97672-188
Fax: 069 97672-224
E-Mail: katja.moehrle@laekh.de
Weitere Informationen zum Bündnis heilen & helfen auf www.heilberufehessen.de