Ehrung von Medizinischen Fachangestellten/Arzthelfer/innen und anderen Mitarbeiter/innen in der Praxis

Die Landesärztekammer Hessen unterstützt Sie bei der Ehrung von langjährig tätigen MFA/Arzthelfer/innen und Mitarbeiter/innen in Ihrer Praxis.

Nachfolgend nennen wir Ihnen die Modalitäten für die Ehrung:
(Hinweis: Ausbildungszeiten werden bei der Berechnung der Berufsjahre nicht berücksichtigt!)

  1. MFA/Arzthelfer/innen oder Gleichgestellte erhalten bei 10-jähriger Tätigkeit in der gleichen niedergelassenen Praxis oder bei 25-jähriger Tätigkeit in verschiedenen niedergelassenen Praxen das Ehrenzeichen für Medizinische Fachangestellte mit Urkunde und mit Publikation im Hessischen Ärzteblatt;
  2. MFA/Arzthelfer/innen oder Gleichgestellte erhalten bei 25-jähriger Tätigkeit in der gleichen niedergelassenen Praxis eine Ehrenurkunde mit Publikation im Hessischen Ärzteblatt;
  3. MFA/Arzthelfer/innen oder Gleichgestellte, die 40 Jahre in der gleichen niedergelassenen Praxis oder in verschiedenen Praxen tätig waren, erhalten eine Ehrenurkunde mit Publikation im Hessischen Ärzteblatt;
  4. Helfer/innen des Arztes und andere Mitarbeiter/innen erhalten bei 10-, 25- oder 40-jähriger Tätigkeit in der gleichen niedergelassenen Praxis jeweils eine Urkunde mit Publikation im Hessischen Ärzteblatt.

Wurde die Ehrung zum Zeitpunkt der 10-, 25- oder 40-jährigen Tätigkeit der gleichen niedergelassenen Praxis versäumt, dann kann die betreffende Ehrung zu jedem beliebigen Zeitpunkt nachgeholt werden, z. B. nach 12, 26 oder 41 Jahren. Die Urkunde wird dann mit "mehr als ... Jahre" ausgestellt.

Um die Ehrung für Sie zu veranlassen, wenden Sie sich bitte schriftlich an die Landesärztekammer Hessen, Abteilung Ausbildungswesen: Medizinische Fachangestellte und Arzthelfer/innen, Frau Stoll, Im Vogelsgesang 3, 60488 Frankfurt, per Fax: 069 97672-128 oder per E-Mail: med.fachangestellte@laekh.de