Hessisches Ärzteblatt

Das Hessische Ärzteblatt ist das Mitgliedermagazin und amtliche Mitteilungsorgan der Landesärztekammer Hessen. Es beinhaltet medizinische Themen zur ärztlichen Fortbildung sowie gesundheits-, berufs- und standespolitische Beiträge, amtliche Mitteilungen der Ministerien und Körperschaften und weitere Themen.

 

Ab Ausgabe 9/2016: Hessisches Ärzteblatt online als "intelligente" PDF-Datei

Gleiche Form mit neuer Funktion: Ab Ausgabe 9/2016 wird das Hessische Ärzteblatt im Internet in Form einer "intelligenten" PDF-Datei angeboten, in der das Inhaltsverzeichnis mit den einzelnen Artikeln verlinkt ist. Mit Klick auf die Einträge im Inhaltsverzeichnis springt das PDF automatisch an den Beginn des jeweiligen Artikels. Die Verlinkung der einzelnen Artikel auf der Website entfällt ab dieser Ausgabe.

 

 

Aktuelle Ausgabe: Juni 2017

Hessisches Ärzteblatt Ausgabe 06/2017

 

Die Themen im Juni:

Gesundheitspolitische Perspektiven:
Mit Blick auf die Bundestagswahl haben sich Mitglieder des Präsidiums der Landesärztekammer Hessen mit den Gesundheitspolitischen Sprechern der Parteien im Hessischen Landtag zu aktuellen Themen in der Gesundheitspolitik ausgetauscht – darunter E-Health und der Masterplan Medizinstudium 2020.

Neuer Verwaltungssitz der LÄKH in Sicht:

Da der Mietvertrag für die Räumlichkeiten des Verwaltungssitzes der Landesärztekammer Hessen im Frühjahr 2019 ausläuft, haben sich Präsidium und Geschäftsführung mit der Suche nach neuen Objekten befasst. Nun hat die Delegiertenversammlung den Kauf eines Gebäudes in Frankfurt beschlossen.

CME-Fortbildung: Morbus Dupuytren:
Der CME-Beitrag bietet eine Übersicht zum Morbus Dupuytren, einer systemischen Erkrankung, die bislang nur symptomatisch behandelt werden kann. Die Autoren informieren rund um Diagnose und Klassifikation, Therapien, Nachbehandlung sowie Aufklärung und Komplikationen.

Kinderbücher werden zu Kunstwerken:
Parlando widmet sich dem Kinderbuchautor und Illustrator Wolf Erlbruch aus Wuppertal, der kürzlich mit dem Astrid Lindgren Memorial Award geehrt wurde, dem höchstdotierten Preis seiner Art. Mit seinen Federstrichen und Collagen verwandelt er Kinderbücher in Kunstwerke für alle Altersgruppen.

Weiter zur aktuellen Ausgabe