Svenja Krück

Aus dem Präsidium

Über die Rente reden

Ausgabe 11/2020

„Die Rentenplanung ist insbesondere auch für junge Ärztinnen und Ärzte wichtig“ Wir müssen über die Rente reden. Ein Thema, das selten Begeisterung hervorruft. In unserem Fall ist jedoch Grund zur Zufriedenheit vorhanden. Als berufsständisches Versorgungswerk sind wir nicht nur unabhängig von der Deutschen…

Vereinbarkeit von Beruf und Familie?

Ausgabe 10/2021

Wenn Sie diese Ausgabe des Hessischen Ärzteblattes in den Händen halten, werden Sie vermutlich vor Kurzem Ihre Stimmen bei der Bundestagswahl abgegeben haben. Gegebenenfalls befindet sich die potenzielle Regierung wieder in langwierigen Koalitionsverhandlungen. Vielleicht ist aber bereits die inzwischen sprichwörtlich…

Unbürokratische medizinische Hilfe

Ausgabe 5/2022

Der Beginn des Angriffskrieges in der Ukraine am 24. Februar 2022 stellt eine Zäsur dar. Sehr lange ist kein bewaffneter Konflikt auf europäischem Boden so sehr in das kollektive Bewusstsein geraten wie dieser Krieg.

Junge Ärztinnen und Ärzte

Ärztliche Weiterbildung in Zeiten von Corona

Ausgabe 12/2020

Eine Diskussion über Anerkennung von Weiterbildungszeiten Ärztinnen und Ärzte in Weiterbildung sehen sich in der Corona-Pandemie mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Über Anerkennungsfragen in Pandemiezeiten diskutieren zwei Präsidiumsmitglieder der Landesärztekammer Hessen, Dr. med. H. Christian Piper, Marburger…

Protest zu Beginn des Ärztetages - Junge Ärztinnen und Ärzte fordern bessere Ausbildungsbedingungen

Ausgabe 7/2022

Vor dem Eingang der ÖVB-Arena, wie die Stadthalle Bremen heißt, in dem der Deutsche Ärztetag 2022 stattfand, machte der ärztliche Nachwuchs des Hartmannbundes auch dieses Jahr wieder auf Missstände im Praktischen Jahr (PJ) und der Weiterbildungszeit aufmerksam.

Die Macht des Geldes über ärztliche Entscheidungen? Diskussionen und Erfahrungsaustausch beim Forum für junge Ärztinnen und Ärzte

Ausgabe 7/2022

Im Vorfeld des deutschen Ärztetages tagte auch dieses Jahr wieder das Forum „Dialog für junge Ärztinnen und Ärzte“, diesmal mit dem Thema „Kommerzialisierung der Medizin“. In der Diskussionsrunde wurde – immer abwechselnd – auch ein Gast aus der Zuschauerreihe für Fragen und Beiträge auf die Bühne gebeten (sog. Fishbowl-Diskussionsführung).

Ärztekammer

Liste Junge Ärztinnen und Ärzte

Ausgabe 12/2020

Serie Teil II: Die Listen der Delegiertenversammlung 2018–2023 stellen sich vor Die Delegiertenversammlung – das Parlament der hessischen Ärzteschaft – ist das oberste Legislativorgan der Landesärztekammer. Sie besteht aus 80 gewählten Mandatsträgerinnen und -trägern aus elf unterschiedlichen Listen, die sich einzeln im…

Klimaschutz bei der Landesärztekammer Hessen

Ausgabe 11/2021

„Klimaschutz ist Gesundheitsschutz“ – unter diesem Titel wird auf dem kommenden 125. Deutschen Ärztetag das Thema der Stunde diskutiert. Wir als Landesärztekammer Hessen (LÄKH) möchten darüber hinaus unseren eigenen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Denn Klimaschutzmaßnahmen müssen konsequent in den Alltag integriert…

Bücher

Manfred Schulz: Notfälle – Begegnungen eines Arztes im Einsatz

Ausgabe 12/2020

Charles Verlag 2020, 148 Seiten, kartoniert, ISBN 9783948486075, € 14, auch E-Book Der Frankfurter Allgemeinmediziner und Geisteswissenschaftler Manfred Schulz kann auf eine lange Laufbahn im ärztlichen Bereitschaftsdienst zurückblicken. „Notfälle“ hält die denkwürdigsten Einsätze fest. Wer nun drastische Darstellungen…

Junge Ärztinnen

Der schmale Grat - Ist ärztliches Arbeiten mit dem Mutterschutzgesetz vereinbar?

Ausgabe 11/2022

Schwangere und stillende Frauen sollen vom Gesetzgeber besonders geschützt werden, aus diesem Grund gibt es das sogenannte Mutterschutzgesetz. Die Regelungen im Bereich des uns jetzt bekannten Mutterschutzgesetzes stammen im Wesentlichen aus dem Jahr 1952. Da sich jedoch die Arbeitswelt sowie die Erwerbstätigkeit der Frauen seither grundsätzlich gewandelt haben, gab es ein Gesetz zur Neuregelung des Mutterschutzrechts, das zum 1. Januar 2018 in Kraft getreten ist. Das sogenannte „Gesetz zum Schutz von Müttern bei der Arbeit, in der Ausbildung und im Studium (Mutterschutzgesetz – MuSchG)“.