Monika Buchalik

Aus dem Präsidium

Schreck lass nach! – Durchgefallen?

Ausgabe 9/2020

Die Coronapandemie hatte und hat natürlich auch Auswirkungen auf die Arbeit der Landesärztekammer Hessen (LÄKH). Regelmäßig und in kurzen Abständen kam der Krisenstab zusammen, um Vorschläge und Maßnahmen zu erarbeiten, die ein möglichst sicheres Arbeiten für die Belegschaft gewährleisten sollten. Schließlich sollte die…

Ein dickes Dankeschön

Ausgabe 11/2021

Was wäre ich in den vergangenen anderthalb Jahren ohne meine Medizinischen Fachangestellten gewesen? Das mag ich mir gar nicht ausmalen, denn meine Mitarbeiterinnen sind schon in normalen Zeiten unverzichtbar. In der Coronapandemie, die leider noch immer nicht vorbei ist, haben sie sich selbst übertroffen und das…

Nur aktive Mitgestaltung überzeugt

Ausgabe 12/2022

Der Anteil der Ärztinnen in unserer Profession nähert sich der 50 %-Marke. Von einem solchen Anteil sind wir in unseren Selbstverwaltungsorganen in der Landesärztekammer Hessen (LÄKH) und in der Kassenärztlichen Vereinigung Hessen (KVH) weit entfernt.

Bücher

Dr. med. Maria J. Beckermann: „Wechseljahre – Was muss ich wissen, was passt zu mir?“

Ausgabe 4/2022

Mit ihrer langjährigen Praxiserfahrung als Frauenärztin hat Dr. med. Maria Beckermann aus Köln einen medizinischen Ratgeber zum Thema Wechseljahre geschrieben. Dieser ist sowohl für Patientinnen als auch wegen der Übersichtlichkeit und umfassenden Darstellung für Ärztinnen und Ärzte uneingeschränkt empfehlenswert.

Bekanntmachungen der Landesärztekammer Hessen

Nachruf: Trauer um Dr. med. Günter Haas

Ausgabe 9/2022

Völlig überraschend verstarb Dr. med. Günter Haas im Alter von 70 Jahren. Mehr als 30 Jahre setzte er sich nicht nur für seine Patientinnen und Patienten in seiner Hausarztpraxis in Reichenbach im Odenwald ein, sondern er engagierte sich auch leidenschaftlich in der Berufspolitik, aber auch in der Vertretung seiner heimatlichen Gemeinde.

Jahresabschluss der Landesärztekammer Hessen

Ausgabe 2/2023

Der Jahresabschluss zum 31. Dezember 2021 wurde nach den deutschen handelsrechtlichen Rechnungslegungsvorschriften und nach den Vorschriften der Haushalts- und Kassenordnung der Landesärztekammer Hessen aufgestellt. Die Gliederung der Gewinn- und Verlustrechnung orientiert sich am Haushaltsplan der Körperschaft.