Standort Bad Nauheim - Bildungszentrum

Hohe Servicequalität, Leistungsfähigkeit und Mitarbeiterflexibilität: das Bildungszentrum der Landesärztekammer Hessen in Bad Nauheim. Als dienstleistungsorientiertes Tagungshaus bietet das Bildungszentrum ein modernes und repräsentatives Ambiente mit professionellem Service für Schulungen, Kongresse, Konferenzen und private Veranstaltungen. 2009 wurde das Bildungszentrum zum ersten Mal als pharmakodexkonforme Tagungsstätte zertifiziert.

Im Jahr 2009 wurden insgesamt 38.646 Teilnehmertage gezählt. Das sind 2,6 % mehr als im Vorjahr.

Übernachtungsmöglichkeiten können im Gästehaus angeboten werden. Im Gästehaus wurden 11.407 Übernachtungen (+11,8 % gegenüberdem Vorjahr 2008) verbucht.

Folgende Bereiche des Bildungszentrums unterstehen der Abteilung "Gästehaus der Carl-Oelemann-Schule":

  • Catering und Verpflegung
  • Bewirtschaftung des Gästehauses
  • Marketing
  • "blended learning/Doku-Center"

 

Medientechnik und Gebäudemanagement im Bildungszentrum

Die Abteilung "Medientechnik und Gebäudemanagement" als Dienstleistungsabteilung des Bildungszentrums sind in den Bereichen Medientechnik und Gebäudetechnik hochspezialisiert. Folgende Kompetenzen werden hier gebündelt:

  • Veranstaltungsplanung, -aufbau und -betreuung
  • Organisation der Telefonzentrale und des Empfangsbereichs im Bildungszentrum
  • Facility Management mit Zuständigkeit für die drei Liegenschaften Akademiegebäude, Seminargebäude und Gästehaus

Die Aufgabenbereiche der Abteilung erstecken sich so von der einfachen Reparaturanforde­rung und Mängelbeseitigungen über komplexe Instandsetzungs- und Umbaumaßnahmen bis hin zur Planung und Konzeption von Umbauten an technischen Anlagen und Gebäudebereichen.

Das "Referentenportal" wurde im vergangen Jahr in enger Kooperation mit der EDV-Abteilung kontinuierlich weiter entwickelt, um den Referenten aus den verschiedenen Fort- und Weiterbildungsbereichen die Möglichkeit zur Einstellung und Übermittlung ihrer Vorträge zu geben.

Zu Beginn des Jahres 2010 wurde die neue Gebäudeleittechnik in Betrieb genommen und den organisatorischen Abläufen im Haus angepasst.