Ausschuss Hilfsfonds

Der Hilfsfonds ist eine Fürsorgeeinrichtung der Landesärztekammer Hessen. Er unterstützt in Not geratene Berufsangehörige (oder deren Hinterbliebene), sofern diese Mitglieder der LÄKH sind bzw. waren und ihren Beruf mindestens 10 Jahre in Hessen ausgeübt haben. Die Unterstützungsleistungen erfolgen grundsätzlich als Darlehen, dessen Höhe, Verzinsung und Rückzahlungsmodalitäten der Ausschuss im Einzelfall festlegt.
Der Hilfsfonds stellt ein vom Präsidium der LÄKH verwaltetes Sondervermögen dar. Über die Hilfegewährung entscheidet ein Ausschuss, der aus drei von der Delegiertenversammlung gewählten Mitgliedern besteht.

Einmal jährlich hat der Vorsitzende des Ausschusses gegenüber der Delegiertenversammlung Rechenschaft über die Verwendung der Gelder abzulegen.



Mitglieder:
Dr. med. Jürgen Glatzel, Bensheim
Prof. Dr. med. Ulrich Finke, Frankfurt
Angelika Bayer, Offenbach