Reise-Ratschläge

Um einen schönen Urlaub zu haben sollte man vorher noch ein paar Dinge erledigen: Eine Liste dessen, was für ihre Gesundheit besonders wichtig ist.

"Boil it, cook it, peel it or forget it -
Brüh es, koch es, schäl es oder lass es!".

 

Empfohlene Impfungen für Fernreisende

Gelbfieber ist eine Infektionskrankheit, die durch das Gelbfieber-Virus hervorgerufen wird.
Das durch Mücken übertragende Virus kommt nur im tropischen Afrika und in Südamerika vor. Unbehandelt endet die Infektion nach einer Woche tödlich. Besonders Erwachsene sind von diesem Virus betroffen, die zwischen 20 und 30 Jahre alt sind. Das gefährliche an Gelbfieber ist die erhöhte Blutungsneigung mit inneren und äußeren Blutungen.

Hepatitis A ist eine Entzündung der Leber mit Leistungsschwäche, Übelkeit und Druckschmerzen im Oberbauch. Die Erkrankung wird durch das Hepatitis A-Virus verursacht. Hepatitis A wird durch Lebensmittel übertragen,
die mit Kotrückständen verunreinigt worden sind.

Hepatitis B ist eine Entzündung der Leber. Die Erkrankung wird durch das Hepatitis B-Virus verursacht, welches durch Körperflüssigkeit (Blut, Sperma, Vaginalschleim) übertragen wird. Das Virus ist sehr ansteckend. Der Erreger kann durch kleinste Hautverletzungen in die Blutbahn gelangen.

Tetanus ist eine Erkrankung, die durch das Gift des Tetanus-Bakteriums hervorgerufen wird. Bei infizierten Menschen erstarrt die Muskulatur des ganzen Körpers krampfartig. Im Verlauf der Erkrankung können die Infizierten nicht mehr sprechen und ihre Atmung setzt aus.

Typhus ist eine Durchfall Erkrankung, die durch Bakterien aus den Samonellen verursacht wird. Vor allem in Ländern mit schlechten Hygienebedingungen breitet sich der Erreger aus. Die Krankheit wird über Lebensmittel und Trinkwasser übertragen, die verunreinigt sind.

Biharziose ist eine in subtropischen und tropischen Gebieten verbreitete Infektionskrankheit. Mehrer Organsysteme können von der Infektion befallen werden. Sehr hoch ist die Infektionsgefahr beim Baden in stehenden Gewässern.

Durchfallerkrankungen sind die Erkrankungen auf Reisen. Die Ursache des Durchfalls sind Infektionen mit Bakterien, die über Wasser oder Lebensmittel übertragen werden. Schon nach wenigen Tagen gehen die Beschwerden von selbst weg.

Malaria ist eine lebensgefährliche Infektionskrankheit, die durch bakterienähnliche Organismen, die Plasmodien, hervorgerufen wird. Die Plasmodien werden über eine bestimmte Mückenart, die Anophelsmücke übertragen.

 

Broschüren

Um Fernreisende besser über Impfschutz, Infektionsvorbeugung und reiselandspezifische Gesundheitsrisiken zu beraten, ist ein RKI-Heft 12/1996: "Aktuelle Themen der Reisemedizin" erschienen, das nützliche Hinweise und Informationen beinhaltet.

Eingehend behandelt werden Verbreitung, Krankheitsbilder und Möglichkeiten zur Diagnose von Erkrankungen durch Parasiten und Viren.

Ein ausführlicher Anhangsteil mit den aktuellen Impfempfehlungen, Impfkalender und Adresslisten von Gelbfieberimpfstellen, Tropeninstituten und Laboratorien, machen dieses RKI-Heft zu einem Nachschlagewerk für die Reisemedizinische Beratung.

Das von Dr. Johanna L'age-Stehr und Dr. Matthias Niedrig herausgegebene RKI-Heft kann unter folgender Adresse bestellt werden:

Robert Koch-Institut
FG 112
Nordufer 20
13353 Berlin
Fax: 030 4547 2604
Internet: www.rki.de

Das neue Medium "Reise Fieber! Gesundheitstipps für einen unbeschwerten Urlaub" gibt Tipps zur Reisevorbereitung, enthält Informationen zu den Infektionskrankheiten und zum Impfschutz. Weitere Themen der Broschüre sind: Reisen mit Kindern, als Behinderte, als chronisch Kranke/r.

Diese Broschüre kann kostenlos unter folgenden Adresse bestellt werden:

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
51101 Köln,

Fax: 0221 8992257
E-Mail: order@bzga.de

Außerdem bieten die Informationsangebote im Internet www.bzga-reisegesundheit.de
viele zusätzliche Optionen, um sich umfassend zu informieren, Tipps für unterwegs zu bekommen und Checklisten ausdrucken zu können.

(kaju)