FAQ - Häufig gestellte Fragen zur Ausbildung und zu den Prüfungen der Medizinischen Fachangestellten in Bezug auf die aktuelle Pandemie-Situation

1. Wie findet zurzeit Berufsschule statt?
2. Müssen die Auszubildenden in die Ausbildungsstätte gehen, wenn die Berufsschule geschlossen hat?
3. Haben die Auszubildenden ein Recht auf "Freistellung", um die Arbeitsaufträge aus der Berufsschule zu erledigen?
4. Müssen Auszubildende 14 Tage vor der Abschlussprüfung (am 05.05.2021) freigestellt werden?
5. Wie geht die Landesärztekammer mit Fehlzeiten um, die aufgrund von Berufsschul- oder Praxisschließungen zustande kommen?
6. Berücksichtigen die Prüfungsausschüsse den durch Corona beeinträchtigten Ausbildungsverlauf?
7. Gilt Kurzarbeit auch für Auszubildende und wie ist die Vergütung geregelt?
8. Dürfen Minderjährige wegen der potentiellen Corona-Infektionsgefahr weiterhin in der Ausbildungsstätte tätig sein?
9. Kündigung des Ausbildungsverhältnisses
10. Ist eine Kündigung zulässig, wenn sich ein/-e MFA nicht gegen Corona impfen lassen?
11. Beendigung des Ausbildungsverhältnisses durch Fristablauf bzw. vor Abnahme der Abschlussprüfung (beispielsweise wegen Verschiebung des Prüfungstermins)
12. Verlängerung der Ausbildungszeit
13. Vereinbarung der Teilzeitausbildung
14. Freistellung der/des Auszubildenden
15. Anordnung von Urlaub für Auszubildende
16. Ausbildungsvergütung

Wir wünschen weiterhin eine erfolgreiche Ausbildung!

Bitte schauen Sie immer wieder auf unsere Website. Hier stellen wir regelmäßig alle aktuellen Informationen ein. Bitte sehen Sie - soweit vermeidbar - von telefonischen Nachfragen ab. Herzlichen Dank!