Aktionsbündnis Arbeitsmedizin vergibt Stipendien für Aus- und Weiterbildung

Aktuelles

Das Stipendienprogramm richtet sich an Ärztinnen und Ärzte sowie Studierende der Humanmedizin. Bewerbungen sind vom 1. Oktober bis zum 1. Dezember 2020 möglich.

Ärztinnen und Ärzte sowie Studierende der Humanmedizin können sich seit dem 1. Oktober 2020 für ein Stipendium im Fach Arbeits- oder Betriebsmedizin bewerben. Zum vierten Mal in Folge unterstützt das Aktionsbündnis Arbeitsmedizin e.V. engagierte Nachwuchsmedizinerinnen und -mediziner mit einem Stipendienprogramm bei Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen im gesamten Gebiet der Arbeitsmedizin. Gefördert werden beispielsweise ein Praktisches Jahr mit einmalig 1.500 Euro oder eine Famulatur mit einmalig 500 Euro. Bereits approbierte Medizinerinnen und Mediziner, die nach der Elternzeit wiedereinsteigen, können Aufwendungen für die Kinderbetreuung während der Weiterbildungszeit in der Arbeitsmedizin fördern lassen. Zusätzlich bietet ein Mentorenprogramm die Möglichkeit, in Kontakt mit erfahrenen Arbeitsmedizinerinnen und Arbeitsmedizinern zu kommen und sich erfolgreich zu vernetzen.

Weitere Informationen dazu finden Sie in der Pressemitteilung des Aktionsbündnis Arbeitsmedizin und unter den folgenden Links: