Einigung auf einen neuen Gehaltstarifvertrag für Medizinische Fachangestellte

In der zweiten Tarifverhandlungsrunde einigten sich die Tarifpartner der niedergelassenen Ärzte und der Medizinischen Fachangestellten auf einen neuen Gehaltstarifvertrag mit einer Laufzeit vom 01.04.2019 bis 31.12.2020. Die Gehälter steigen ab 01.04.2019 um 2,5 % linear und ab 01.04.2020 nochmals um 2,0 %.

Auch die Ausbildungsvergütungen werden zum 01.04.2019 erhöht und zwar in allen drei Ausbildungsjahren um 60 Euro brutto monatlich, d. h. im 1. Ausbildungsjahr von derzeit 805 Euro auf 865 Euro, im 2. Ausbildungsjahr von 850 Euro auf 910 Euro und im 3. Ausbildungsjahr von 900 Euro auf 960 Euro.

Der Manteltarifvertrag wurde nicht verhandelt. Die Laufzeit des Manteltarifvertrages endet am 31.12.2020.

Der Gehaltstarifvertrag wird im Deutschen Ärzteblatt veröffentlicht und ist auf der Website der Bundesärztekammer eingestellt.